News

»E 615 / E 616 Ottbergen—Kreiensen

In unserer kleinen Reihe über Eilzüge, die als Flügelzüge dienen, verbleiben wir im Weserbergland. Als Verbinder der beiden Eilzüge Köln—Ottbergen—Göttingen und Braunschweig—Kreiensen—Frankfurt verkehrte zwischen Ottbergen und Kreiensen ein Zugpaar mit wechselnden Zugnummern und einer für Eilzüge außergewöhnlichen Zugbildung. In Sommer und Winter 1957/58 Der E 570 kam 7:16 in Kreiensen an. Der E 1016 verließ …

[weiterlesen …]

Züge

»E 617 / E 618 Bodenfelde—Göttingen

In unserer kleinen Reihe über Eilzüge, die als Flügelzüge dienen, setzen wir den Scheinwerfer dieses Mal aufs nordhessisch-niedersächsische Grenzgebiet nach Bodenfelde an der Weser. Am späten Vormittag wurden dort zwei und sonntags sogar drei Wagen vom E 317 Oberhausen—Walkenried (—Braunlage) abgehängt, um als E 617 eine zweite Verbindung neben dem E 315/316 Köln—Göttingen zwischen Göttingen und …

[weiterlesen …]

»E 429 / E 430 Scherfede—Kassel

Das Zugpärchen E 429 und E 430 bildete den Flügelzug für das Eilzugpaar E 529 / E 530 Aachen—Braunschweig. Zwei oder bei Bedarf auch drei Wagen aus Aachen bzw. Düsseldorf bildeten mittags in Scherfede mit 4 Kasseler Wagen den kurzen Eilzug nach Kassel. Im abendlichen Berufsverkehr fuhr die Garnitur nach Scherfede zurück. Die Kasseler Wagen …

[weiterlesen …]

»E 271 / E 272 Osnabrück—Löhne

Fast das ganze Jahr über verkehrte der E 271/272 Osnabrück Hbf—Löhne (Westf) als Lückenschließer zwischen Berlin und den Niederlanden – nur im Hochsommer vom 19. Juli bis 3. August wurde der Eilzug durch den D 271 / D 272 Hoek van Holland—Hannover Hbf ersetzt. Zugbildung Die Schürzen-Eilzugwagen wurden vom Bahnhof Goslar gestellt: Welcher Gepäckwagen-Typ hinter …

[weiterlesen …]

»E 341 / E 342 Mönchen-Gladbach—Kassel

Der erste Zug, der sich morgens als E 342 von Kassel aus auf die Hochsauerlandstrecke nach Hagen machte, wurde weiter durch das Bergische Land nach Düsseldorf und Mönchen-Gladbach geführt. Abends war der Gegenzug E 341 der letzte Zug, der über die gleiche Strecke Kassel erreichte. In so einer Konstellation wurde meist das Wagenmaterial vom Übernachtungsbahnhof …

[weiterlesen …]

Triebfahrzeuge

»Die VT 38.0 und die Steuerwagen des Bw Konstanz

Bei den beiden VT 38.0, die zum Sommerfahrplan 1958 nach Konstanz umbeheimatet wurden, handelte es sich um den VT 38 002 und den VT 38 003. Sie wurden vorher vom Bw Karlsruhe eingesetzt – die dort gefahrenen Dienste sind noch nicht geklärt. Äußerlich unterschieden sich die Triebwagen kaum von den VT 33.2 mit hohen Nummern. …

[weiterlesen …]

Reisezugwagen

»Übergang zwischen Pwi- und Plattformwagen am Beispiel Pw3i Wü 20a

Schon lange hatten wir in unseren Fotoarchiven nach einem Foto gesucht, dass den Übergang zwischen Gepäckwagen mit Übergangstür zu Plattformwagen zeigt. Per Zufall blieb bei einer anderen Recherche das Auge diesmal an einem relativ unscharfen Foto von Joachim Claus hängen. Es stammt aus seiner großen Stockheim-Serie. Am linken Personenwagen (Bi-28?) waren die Plattformübergangstüren geöffnet, die …

[weiterlesen …]

Statistiken

»Störungsfreie Leistungen wichtiger Dampflok

Jedes Jahr im Frühling wurden von der Deutschen Bundesbahn etliche Statistiken über das vergangene Jahr veröffentlicht. Dazu gehören auch die störungsfreien Leistungen in 1000 km. Für das Jahr 1958 wurden für Dampfloks folgende Werte ermittelt: In der gedruckten Tabelle sind der BD Nürnberg Werte für die Baureihe 23 zugeordnet, der BD Münster (Bw Oldenburg) jedoch …

[weiterlesen …]

Literatur

»Straßenbahnszenen Hamburg – Flensburg – Kiel (EK-Verlag)

Der Wiener Alfred Luft unternahm in den Semersterferien 1958 einen Eisenbahn-Trip nach Dänemark. Unterwegs legte er in Hamburg, Kiel und Flensburg einen Zwischenstop ein und fotografierte die Straßenbahn. Dieser Band zeigt typische Städteatmosphäre der späten 50er-Jahre – hervorragend betextet von Dirk Ollroge. Mitarbeiter von db58 sind nicht ganz unschuldig daran, dass Autor und Verlag zusammenfanden. …

[weiterlesen …]

Fahr- und Zugbildungspläne

»Rekonstruktion des Laufplans für VT 38.0 des Bw Konstanz

Zum Sommerfahrplan 1958 wurden die beiden VT 38.0 des Bw Karlsruhe nach Konstanz umbeheimatet – die weitgehende Elektrifizierung um Karlsruhe machte die Triebwagen dort entbehrlich. Wie auf db58 schon häufig beschrieben: Im Zuge der Elektrifizierung wurden viele Leistungen im Badischen zum 1. Juni neu organisiert – und so auch am Hochrhein und am Bodensee. Das …

[weiterlesen …]

Güterverkehr

»Güterverkehr auf der Strecke Cuxhaven—Bremerhaven

Über den Güterverkehr auf der Kbs 215e zwischen Cuxhaven und Bremerhaven haben wir in unseren Unterlagen vier Güterzug-Bildfahrpläne und einen kleinen Bildfahrplan gesichtet. Ab Juni 1958 bis Juni 1960 gab es übrigens keine Veränderungen bei den Planleistungen. Ein Ausschnitt aus dem kleinen Bildfahrplan von 1962 macht den Betriebsablauf auf der Strecke noch klarer und zeigt, …

[weiterlesen …]

Privatbahnen

»Mit dem kleinen Dessauer auf der Nebenbahn Bad Krozingen—Staufen—Sulzburg

Die heute als Münstertalbahn bekannte Bahnstrecke im ehemaligen Landkreis Müllheim ging als Nebenbahn Bad Krozingen—Staufen—Sulzburg in Betrieb – der Streckenast ins Münstertal kam erst später hinzu und entwickelte sich besser als der Verkehr durch die Rebhänge der Vorbergzone des Schwarzwalds nach Sulzburg. Das führte betrieblich dazu, dass die „Langläufe“ mit den jeweils größeren Triebwagengarnituren zwischen …

[weiterlesen …]