E4961-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-270-271

News

»E 4961/4954 Baden-Baden—Heidelberg Hbf

Zum Som­mer­fahr­plan wurde auf der Stre­cke Baden-Baden—Baden-Oos der Fahr­draht un­ter Strom ge­setzt. Die stän­di­gen Pen­del­dienste zwi­schen den bei­den Bahn­hö­fen über­nah­men die nach Of­fen­burg um­be­hei­ma­te­ten ET 25. Ab die­sem Ter­min wurde auch ein wei­te­res Eil­zug­paar nach und von Baden-Baden ein­ge­setzt, der E 4954 von Hei­del­berg Hbf und zu­rück als E 4961. Die Zug­bil­dung: Die 3yg-Pärchen müss­ten …

[wei­ter­le­sen …]

Züge

490-Ffm-Hbf-ZpAU-So58-032

»Zug­bil­dung D 175 / D 176 Frankfurt/M—Cuxhaven Stadt

In das Jahr 1958 star­te­ten der D 175 und der D 176 an den we­ni­gen Be­trieb­s­ta­gen des Win­ter­fahr­plans 1957/58 mit fol­gen­der Zug­bil­dung: Für den Ein­satz als Eil­zug an den an­de­ren Ta­gen mit Wa­gen der BD Han­no­ver feh­len uns noch Un­ter­la­gen. Rei­hung Som­mer­fahr­plan 1958 Ab 1. Juni galt dann der Som­mer­fahr­plan – die Fahr­ten sind bis …

[wei­ter­le­sen …]

D175-D176-Frankfurt-Cuxhaven

»D/E 175 / E/D 176 Frankfurt/M—Cuxhaven Stadt

Die hoch­wer­tigste Leis­tung von Cux­ha­ven nach Süden war im Som­mer 1958 abends der E 176 nach Frank­furt, der ab Han­no­ver als D 176 die Nacht durch­fuhr. Mor­gens er­ging es dem D 175 von Frank­furt ebenso: Ab Han­no­ver ver­kehrte er bis Cux­ha­ven als Eil­zug. Im Stre­cken­ab­schnitt zwi­schen Bre­mer­ha­ven und Cux­ha­ven wur­den keine Zwi­schen­halte ein­ge­legt, wie sonst …

[wei­ter­le­sen …]

Limburg-Wiesbaden-Frankfurt

»E 2291 Wies­ba­den Hbf—Limburg (Lahn)

An Werk­ta­gen au­ßer sams­tags machte sich im Fahr­plan­jahr 1958 in Wies­ba­den eine au­ßer­ge­wöhn­li­che Fuhre als Eil­zug auf den Weg nach Lim­burg: ein ETA 150 mit 3 Ab­teil­wa­gen: der E 2291. Sams­tags ver­kehrte statt­des­sen ein dampf­lok­ge­führ­ter Zug mit Dreiachser-Umbauwagen un­ter glei­cher Zug­num­mer deut­lich frü­her (Wies­ba­den ab 13:44). Zug­bil­dung Der ETA 150 wurde vom Bw Lim­burg ge­stellt …

[wei­ter­le­sen …]

e575-Bespannung-ab-1958-06-01-034

»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Zug­bil­dung

Der „Wes­ter­län­der” mit sei­nem 960 km lan­gen Lauf­weg von Trier an die Küste wech­selte durch drei­ma­li­ges Kopf­ma­chen und Wa­gen­bei­stel­lun­gen mehr­mals seine Zu­sam­men­stel­lung: in Hu­sum, Al­tona, Han­no­ver, Kas­sel und Gie­ßen. Gas­tro­no­mie in mehr oder we­ni­ger ex­klu­si­ver Form wurde nur zwi­schen Ko­blenz und Wes­ter­land an­ge­bo­ten. Vom Trie­rer Haupt­bahn­hof wurde das Grund­ge­rüst für das Eil­zug­paar ge­stellt: mo­derne Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen …

[wei­ter­le­sen …]

Trieb­fahr­zeuge

18-6-BwRegensburg-strecken-58So2

»Lauf­plan für Bau­reihe 18.6 des Bw Re­gens­burg

Mit der fer­tig­ge­stell­ten Elek­tri­fi­zie­rung zum Som­mer 1959 der Stre­cke Passau—Regensburg war Schluss: Die letz­ten „Star­leis­tun­gen“ vor F-Zügen von Lo­ko­mo­ti­ven der Bau­reihe 18.6 an der Do­nau wur­den ab dann von El­loks er­bracht. Im Hoch­som­mer 1958 gab es letzt­mals ei­nen Plan­be­darf für 7 Lo­ko­mo­ti­ven: Am = Am­berg, Ho = Hof Hbf, Pa = Pas­sau Hbf, Pl = …

[wei­ter­le­sen …]

Rei­se­zug­wa­gen

E1793-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-158-159

»E 1792 / E 1793 Köln Hbf—Frankfurt/M Hbf – Teil 2

Das Eil­zug­pär­chen 1792 / E 1793 fuhr mit Frank­fur­ter Per­so­nal und V 80 so­wie drei VS 145 nach Köln und über­nach­tete dort. Die werk­tags ab­wei­chende Stre­cken­füh­rung ist auf db58 schon the­ma­ti­siert wor­den. Im Zp AU fin­det man den Um­lauf 780 des Frank­fur­ter Hbf für drei VS 145. Sams­tags kehrte der eine Teil der Dop­pel­gar­ni­tur des …

[wei­ter­le­sen …]

Sta­tis­ti­ken

58-Stoerungsfreie-dampflok-DB-300x250

»Stö­rungs­freie Leis­tun­gen wich­ti­ger Dampf­lok

Je­des Jahr im Früh­ling wur­den von der Deut­schen Bun­des­bahn et­li­che Sta­tis­ti­ken über das ver­gan­gene Jahr ver­öf­fent­licht. Dazu ge­hö­ren auch die stö­rungs­freien Leis­tun­gen in 1000 km. Für das Jahr 1958 wur­den für Dampf­loks fol­gende Werte er­mit­telt: In der ge­druck­ten Ta­belle sind der BD Nürn­berg Werte für die Bau­reihe 23 zu­ge­ord­net, der BD Müns­ter (Bw Ol­den­burg) je­doch …

[wei­ter­le­sen …]

Li­te­ra­tur

0326-120

»Karl-Ernst Ma­edel (1) – Alte Meis­ter … (EK-Verlag)

Wer kennt ihn nicht? Den Alt­meis­ter der Ei­sen­bahn­schrift­stel­ler, Karl-Ernst Ma­edel. Viele Bü­cher über Ei­sen­bah­nen An­fang der sech­zi­ger Jahre stam­men aus sei­ner Fe­der, als Bei­spiel sei hier das Stan­dard­werk „Ge­liebte Dampf­lok“ aus dem Frankch-Verlag ge­nannt. In die­sen Bü­chern wa­ren auch Fo­tos vom ihm ver­öf­fent­licht. Das machte über Jahr­zehnte neu­gie­rig. Gab es da noch mehr? Es gab …

[wei­ter­le­sen …]

Fahr- und Zug­bil­dungs­pläne

DB-Kursbuch-Sommer-1958-Teil-2-Norden-Seite-245

»Per­so­nen­ver­kehr auf der Stre­cke Bederkesa—Bremerhaven

Auf der Kurs­buch­stre­cke 215d, die auf ge­sam­ter Länge zur BD Han­no­ver ge­hörte, wurde Ende der fünf­zi­ger Jahre Wen­de­zug­ver­kehr mit V 36 mit Don­ner­büch­sen und spä­ter mit VS be­trie­ben. Nur in den Spit­zen­zei­ten ka­men dampf­ge­führte Züge zum Ein­satz. Die Wen­de­zeit be­trug meist 4 Mi­nu­ten in Be­der­kesa. Das Bw Bremerhaven-Lehe be­saß 1958 die V 36 204 (ab 5. Sep­tem­ber), …

[wei­ter­le­sen …]

Gü­ter­ver­kehr

Plan-1961-2

»Gü­ter­ver­kehr auf der Stre­cke Cuxhaven—Bremerhaven

Über den Gü­ter­ver­kehr auf der Kbs 215e zwi­schen Cux­ha­ven und Bre­mer­ha­ven ha­ben wir in un­se­ren Un­ter­la­gen vier Güterzug-Bildfahrpläne und ei­nen klei­nen Bild­fahr­plan ge­sich­tet. Ab Juni 1958 bis Juni1960 gab es üb­ri­gens keine Ver­än­de­run­gen bei den Plan­leis­tun­gen Ein Aus­schnitt aus dem klei­nen Bild­fahr­plan von 1962 macht den Be­triebs­ab­lauf auf der Stre­cke noch kla­rer und zeigt, dass …

[wei­ter­le­sen …]