»Der Rhythmus für Fehmarn: die Sund-Fähre

9. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Trajekt-Verkehr

Femarnsund-Fahrplan-600

FaehreFehmarnDie Recher­chen zum Bw Hei­li­gen­ha­fen lie­fen im ver­gan­ge­nen Jahr auf ver­schlun­ge­nen Wegen: Uns zur Ver­fü­gung ste­hen­des Mate­rial wie Lauf­pläne war über­wie­gend vom Som­mer 1957 datiert, und Aus­sa­gen wie „zwi­schen 1957 und 1958 hat sich fast nichts geän­dert“ führ­ten zu (nicht ver­öf­fent­lich­ten) Fehl­in­ter­pre­ta­tio­nen. Also haben wir uns ent­schie­den, noch­mals frisch ans Werk zu gehen. Und die­sen Neu­an­fang wagen wir mit einer Fähr­ver­bin­dung.

Grund­lage bil­det der Som­mer-Fahr­plan 1958 mit dem Fähr­fahr­plan der Stre­cke 1003c. Außer­ge­wöhn­lich für eine Fähr­ver­bin­dung auf eine doch rela­tiv dünn besie­delte Insel ohne Indus­trie sind die Fähr­fahr­ten bis tief in die Nacht mit nur drei­stün­di­ger Nacht­pause. Haupt­grund dürfte der die ganze Nacht durch­lau­fende Fähr-Fern­ver­kehr mit Tra­jek­tie­rung über Gro­ßen­brode Kai von und nach Däne­mark gewe­sen sein: ankom­mende Rei­sende, aber die Fäh­ren und der Fähr­an­le­ger gab auch vie­len Men­schen Arbeit zu unge­wöhn­li­chen Zei­ten.

Fähr­fahr­ten, die mit einem schwar­zen Recht­eck gekenn­zeich­net waren, sind für den Bahn­ver­kehr reser­viert gewe­sen. Konnte die­sen Fähr­fahr­ten bis jetzt keine Zug­fahrt zuge­ord­net wer­den, ist von uns in Rot auf die freie Fahr­trasse hin­ge­wie­sen. Ver­blieb noch Platz auf der Fähre, konn­ten Pkw und Lkw mit­ge­nom­men wer­den.

Die Pt sind aus­schließ­lich von VT 95 des Bw Lübeck gefah­ren wor­den. Um 19:30 befan­den sich kurz­fris­tig 2 Trieb­wa­gen auf der Insel – Zug­kreu­zung in Feh­marn­sund.

Übli­cher­weise wurde der Güter­ver­kehr auf Feh­marn von V 36 des Bw Hei­li­gen­ha­fen gefah­ren. Die Über­fahrt von Feh­marn nach 11 Uhr ist mit hoher Wahr­schein­lich­keit der Güter­zug 9184 mit V 36 gewe­sen. Die Rück­leis­tung auf die Insel wurde im Som­mer 1958 wahr­schein­lich kurz vor 14 Uhr tra­jek­tiert. Neben dem 9184 und dem Bedarfs-(?) 5794 ver­lie­ren laut Güter­zug­bild­fahr­plan alle ande­ren Güter­züge bei der Tra­jek­tie­rung ihre Wagen­num­mer. Wenn etli­che Güter­wa­gen zu tra­jek­tie­ren waren, geschah dies zwi­schen 23 Uhr und 2 Uhr in der Nacht.
Im neben­ste­hen­den Plan sind in schwa­chem Rot die anlie­fern­den Güter­züge zur Tra­jekt­trasse genannt.

Ob die Hei­li­gen­ha­fe­ner BR 86 in die­sem Jahr auch plan­mä­ßig auf Feh­marn ein­ge­setzt wurde, ent­zieht sich noch unse­rem Kennt­nis­stand, ist aber eher unwahr­schein­lich.

Wie könnte es weiter gehen?

  • Lauf­pläne
  • Wagen- und Tfz-Mate­rial

Quellen

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Lauf­pläne von VT 95 und V 36 vom Som­mer 1957

Link zum Thema

Überarbeitung

Die Fak­ten aus dem Bild­fahr­plan für Güter­züge sind über­wie­gend ein­ge­ar­bei­tet wor­den.

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar