»E 91 im Stuttgarter Raum

2. September 2012 | Von | Kategorie: E 91, Laufpläne, Streckenbenutzung

In Korn­west­heim waren die Stutt­gar­ter Güter­zug­lok behei­ma­tet. An elek­tri­schen Güz­er­zug­lok waren die­ses die E 91, E 93 und die E 94. Da die E 91 eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von nur 55 km/h hatte, aber über sehr gute Anzugs­werte ver­fügte, eig­nete sie sich beson­ders gut für den schwe­ren Ver­schub oder für Güter­züge mit vie­len Unterwegshalten.

In Korn­west­heim waren Ende 1958 neun Lok behei­ma­tet – aus dem preu­ßi­schen und aus dem baye­ri­schen Num­mern­kreis: E 91 02, E 91 03, E 91 08, E 91 09, E 91 10, E 91 16, E 91 18 sowie E 91 89 und E 91 94.

Ein sechs­tä­gi­ger Umlauf­plan vom Win­ter­fahr­plan 1958/59 ist erhal­ten geblieben:

Ct = Stg-Bad Cann­statt, Es = Eßlin­gen, Fb = Fell­bach, Gö = Göp­pin­gen, Kr = Korn­west­heim Rbf, Krb = Karls­ruhe Rbf, Mr = Mühl­acker, Ph = Pforz­heim Hbf, Pl = Plochin­gen, Stg = Stutt­gart Hbf/Gbf, StN = Stutt­gart Nord, Tü = Tübin­gen, Ug = Stg-Unter­türk­heim Gbf, Ur = Ulm Ran­gier­bahn­hof, Vg = Vai­hin­gen (Enz) Nord, Wd = Wend­lin­gen, Wilf = Wilferdingen

Aus die­sem Lauf­plan erga­ben sich dann die gezeig­ten Einsatzstrecken.

Neu ab 1958: Zwi­schen Karls­ruhe und Mühl­acker konnte ab dem Som­mer­fahr­plan elek­trisch gefah­ren wer­den. So über­nahm die E 91 auch Per­so­nen­zug­dienste zwi­schen Wil­fer­din­gen und Mühl­acker – sams­tags sogar bis Vai­hin­gen (Enz). Beach­tens­wert ist auch der Ein­satz als Druck­lok von Bad Cann­statt nach Fell­bach ab 17 Uhr am drit­ten Fahr­plan­tag (sams­tags ver­scho­ben auf andere Uhr­zei­ten). In Korn­west­hei­mer Lauf­plä­nen sind häu­fig am unte­ren Ende noch Dienste erwähnt, die das Per­so­nal in ande­ren Lauf­plä­nen fuhr.

Für die rest­li­chen drei Maschi­nen bestand kein wei­te­rer Umlaufplan.

Wie könnte es weitergehen?

  • Lauf­pläne von E 93 des Bw Kornwestheim
  • Lauf­pläne von E 94 des Bw Kornwestheim

Quellen

  • Lauf­plan E 91 des Bw Korn­west­heim vom Win­ter 1958/59 (Dank CCP)
  • Kurs­buch Win­ter 1958/59

Zu den fol­gen­den Tags:
Bei den tat­säch­li­chen Start- und Ziel­punk­ten der Güter­züge mit Num­mern zwi­schen 5000 bis 7999 sowie 10000 bis 10999 besteht noch große Unklar­hei­ten – wir arbei­ten dran.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar