»Außerhalb der Hochsaison: D 469 und D 470 im Sommer 1958

16. September 2013 | Von | Kategorie: D 469 / D 470 Konstanz—Hannover, Zugbildungspläne

In den 50er-Jahren galt der Sommerfahrplan knapp 4 Monate. Die Gültigkeit dieses an sich schon kurzen Zeitraums wurde durch das Einschieben von Hochsaison-Ausnahmen oft nochmals verkürzt. So galt für die Zugbildung des D 469 / D 470 der eigentliche Sommerplan nur zweimal zwei Wochen: vom 1. bis 14. Juni und vom 16. bis 27. September. (Die Wagenreihung in der Hochsaison hatten wir auf db58 schon vorgestellt.)

Die Skizzierung des Zuges sah nun folgendermaßen aus:

D470-Hannover—Konstanz-Sommer

Basis für die Skizze ist der Reihungsplan vom Sommer 1958:
D470-So58-295

Die Anmerkungen zum D 470 gelten auch für den D 469, nur dass die erste Fahrt und letzte Fahrt einen Tag früher stattfinden. Die Skizzierung des D 469 sergibt folgendes Bild:

D469-Hannover—Konstanz-Sommer

Basis für die Skizze ist ebenfalls der Reihungsplan vom Sommer 1958:
D469-So58-294

Die Umlaufpläne der beteiligten DB-Wagen sahen folgendermaßen aus:

Umlauf-2132-Konstanz-So58-122 Umlauf-2135-Konstanz-So58-123 Umlauf-166-Dortmund-Hbf-So58-014
Die Einsortierung des BR4ymg in die Gruppe 36 dürfte ein Fehler gewesen sein. Auch beim Reihungsplan des D 369 / D 370 war ein BRm und kein BR notiert.

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte das Thema ergänzen?

  • weitere Laufpläne der beteiligten Bw
  • Schiebedienst auf der Schwarzwaldbahn
  • Zugbildung in den Winterfahrplänen 57/58 und 58/59

Quellen

  • Zp AU und Zp AR Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare auf "»Außerhalb der Hochsaison: D 469 und D 470 im Sommer 1958"

  1. Hans-Jörg Schwabel sagt:

    Lieber Detlev!

    Eine Frage zum D 470 Hannover-Konstanz: Im Zugbildungsplan ist ein Kurswagen Friedland-Bebra-Konstanz (Wg. 9) angegeben, für „Friedlandverkehr“.

    Der Name Friedland ist mir natürlich ein Begriff als Empfangsort für entlasse Kriegsgefangene und Flüchtlinge aus der DDR. Was darf ich mir unter „Friedlandverkehr“ vorstellen?

    Danke für Deine Antwort und

    Gruß aus Wien

  2. Detlev Hagemann sagt:

    Lieber Hans-Jörg,

    genaue Unterlagen über den geplanten – im Gegensatz zum bedarfsmäßigen – „Verteilverkehr“ von Friedland aus haben wir noch nicht finden können …

    Wir bleiben am Ball.

    Gruß aus dem ehemaligen Vorderösterreich
    Detlev

Schreibe einen Kommentar