»D 123 / D 124 Luxemburg—Koblenz

27. November 2016 | Von | Kategorie: D 123 / D 124 Luxemburg—Koblenz, Fahrpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

Neben dem Montan-Express gab es ein weiteres D-Zug-Pärchen, dass Luxemburg mit Trier verband: D 123 und D 124. Das dritte hochwertige Zugpaar auf dieser Strecke verkehrte zwischen Paris und Trier – dazu einandermal mehr.

D 123 / D 124 Luxembourg—Koblenz

D 123Som. und Win. 58 anSom. und Win. 58 abBahnhofSom. und Win. 58 anSom. und Win. 58 abD 124
110:52Luxembourg23:094
211:2911:30Wasserbillig22:3122:323
311:4911:56Trier Hbf22:0522:132
413:26Koblenz Hbf20:391

d221-mp

Die Zugbildung:

d123-zpar-i-so58-131
d124-zpar-i-so58-132

Der Zugstamm bestand aus drei Wagen, zwei Wagen vom Bahnhof Koblenz Hbf und einem „Luxemburger“, wobei der Luxemburger und ein Koblenzer Wagen gemeinsam zum EWP 982 gehörten.

3160-koblenz-zpau-so58-158

8555-cfl-zpau-so58-298-kopie

Bei Bedarf verstärkte noch ein Trierer Wagen den Zug zwischen Trier und Koblenz.

5422-trier-zpau-so58-248

Montag- bis Freitagabend kehrte der CFL-Wagen vom D 227 mit dem D 124 von Trier nach Luxemburg zurück, so dass zwei Luxemburger Wagen die beiden deutschen Wagen umrahmten.

8561-cfl-zpau-so58-298-kopie

Die zusätzlichen Wagen gingen jeweils in Trier mit der neuen Lokomotive vor den Zug:

d123-d124-bespannung-ab-1958-06-01-010

Die Trierer Lok der BR 23 verkehrte nur zwischen Tirer und Koblenz. Zum Sommerfahrplan 1958 waren 23 001 bis 23 005 von Koblenz nach Trier wegen der Elektrifizierung der linken Rheinstrecke abgegeben worden. In Trier übernahmen die 23er die hochwertigsten Leistungen von der BR 38.10.

Zwischen Trier und Luxemburg müsste eine Lok der CFL die Zugleistung erbracht haben. Leider ist uns die Type noch nicht bekannt. Mit großer Wahrscheinlichkeit haben Loks der 850er-Reihe der CFL die Züge zwischen Trier und Luxemburg gezogen. Ab Spätherbst 1958 könnten auch nagelneue 900er eingesetzt worden sein.

Die A- und B-Wagen des Koblenzer Hbf für den internationalen Verkehr vom Sommer 1957 sind in dieser Liste zusammengefasst:

koblenz-a-b-wagenbestand-bd-mainz-1957-06-02_seite_15

Mit hoher Wahrscheinlichkeit war ein blauer A4ü-35 oder -36 im Zug. Die B-Wagen lassen sich in drei Gruppen teilen: genietete Gruppe-29-Wagen, „Bulgaren“ und Schürzenwagen.

Quel­len:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR I und AU vom Som­mer 1958
  • Bespannungsübersicht Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar