»E 721 Frankfurt/M Hbf—Düsseldorf Hbf und E 722 Rheine—Frankfurt/M Hbf

6. Januar 2017 | Von | Kategorie: Eilzüge

Eil- und D-Züge zwischen Frankfurt und Köln wurden im Sommer 1958 noch äußerst selten mit Elloks zwischen Mainz und Remagen gefahren, denn die Streckenabschnitte Mainz-Bischofsheim—Frankfurt-Sportfeld und Remagen—Köln waren noch nicht elektrifiziert. So wurde auch das Eilzugpärchen 721/722 von 01 oder V 200 durchs Rheintal befördert.

Im nördlichen Teil war das Zugpaar komplett asymmetrisch: Der E 721 fuhr von Köln rechtsrheinisch nur bis Düsseldorf, der E 722 startete als P 722 in Rheine, wurde erst in Münster zum Eilzug und fuhr über Hamm und Hagen nach Köln. Mit seinen 38 Zwischenhalten spielt der P/E 722 in der Topliga der westdeutschen Züge mit den meisten Zwischenstopps.

E 721Som 58
an
Som 58
ab
BahnhofSom 58
an
Som 58
ab
P/E 722
112:37Frankfurt/M Hbf13:4740
212:44Rüsselsheim13:2239
313:13Mainz Süd13:1138
413:1713:20Mainz Hbf13:0413:0737
513:35Ingelheim12:4836
613:4613:48Bingen (Rh)12:3412:3635
Bingerbrück12:3012:3134
714:01Bacharach12:1833
814:08Oberwesel12:1032
914:16St. Goar12:0131
1014:25Bad Salzig11:5230
1114:33Boppard11:4529
1214:5014:55Koblenz Hbf11:0911:3028
Weißenturm10:5327
1315:1015:12Andernach10:4610:4726
1415:22Niederbreisig10:3625
1515:3215:33Remagen10:2510:2624
1615:46Bad Godesberg10:1223
1715:5315:55Bonn10:0210:0422
1816:17Köln Süd
1916:2516:33Köln Hbf09:1809:3820
2016:3616:37Köln-Deutz09:1309:1419
2116:44Köln-Mülheim09:0618
2216:53Leverkusen-Wiesdorf
2317:16Düsseldorf Hbf
Opladen08:5108:5317
Solingen-Ohligs08:4008:4216
Wuppertal-Vohwinkel08:3008:3115
Wuppertal-Elberfeld08:2108:2414
Wuppertal-Oberbarmen08:1308:1513
Hagen Hbf07:4607:5312
Schwerte07:3207:3311
Unna07:1707:1810
Hamm (Westf)07:0207:059
Drensteinfurt06:478
Münster (Westf) Hbf06:2507:147
Sprakel06:146
Greven06:065
Reckenfeld05:584
Emsdetten05:513
Mesum05:422
Rheine05:351

Zugbildung:

Dem Umlauf 850 und 851 des Offenbacher Hbf sind wir bei db58 schon begegnet: beim Eilzugpärchen E 761 / E 762 Frankfurt—Ulm über Lauda und beim Eilzug E 219 Köln—Dortmund.

Nachdem die Offenbacher Wagen in Düsseldorf angekommen waren, gondelten sie über einen Tag in Nordhrein-Westfalen herum, bis sie wieder nach Süddeutschland kamen.

Die Verstärkung am Samstag von Hagen nach Frankfurt und am Montag retour wurde von einem Eilzugwagen der Gruppe 36 des Bahnhofs Hagen Hbf gefahren.

Die Bespannungsübersicht nennt für den E 721 eine Frankfurter 01 für die gesamte Strecke Frankfurt—Düsseldorf. Der P 722 startete in Rheine mit noch unbekannter Lok, ab Münster ist eine Hagener 01 oder 01.10 bis Köln vor dem Zug (handschriftliche Notizen weisen am Montag auf eine Osnabrücker 03.0 hin). Ab Köln soll eine V 200 des Bw Hamm oder eine 01 des Bw Koblenz-Mosel die Zugleistung erbracht haben.

Ein Bild des E 721 von Kurt Eckert aus „unserem“ Jahr findet man in der Bildersammlung der Eisenbahnstiftung.

Das passt zum Thema:

Quel­len

  • Kurs­buch Sommer 1958
  • Zp AR II Süd und Zp AU vom Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare auf "»E 721 Frankfurt/M Hbf—Düsseldorf Hbf und E 722 Rheine—Frankfurt/M Hbf"

  1. Harald Müller sagt:

    Das 1958-Projekt verfolge ich und bewundere die Fleißarbeit.

    Am 24.09.1958 kam es hier in der Nähe (Urft—Nettersheim) zu dem folgenschweren Unfall mit der 23 080. An dem Unfall „tüftele“ ich (z.T. aus privaten Gründen) schon seit Jahren, habe auch schon viele Ergebnisse zusammen.
    Haben sie den Unfall im Rahmen des 1958-Projekt auch „auf dem Schirm“?, dann könnte doch ein Austausch stattfinden.

    Freundliche Grüße aus der Eifel,
    Harald Müller

  2. Detlev Hagemann sagt:

    Hallo,

    wir waren natürlich auch schon auf diesen Unfall gestoßen http://www.db58.de/seiten/beheimatung-der-br-23/ und haben dort die Loknummer mit einem Beitrag auf DSO verknüpft.

    Wenn Sie Ihre „Tüfteleien“ bei uns veröffentlichen möchten, würden wir uns sehr freuen.

    Beste Grüße
    Detlev Hagemann

Schreibe einen Kommentar