»D 803 und D 804 Lindau—Ulm

28. Mai 2017 | Von | Kategorie: D 803 / D 804 Lindau—Ulm

Das Zug­paar D 703 und D 704 zwi­schen Dort­mund und Oberst­dorf im All­gau war einer der wich­tigs­ten Urlau­ber­züge der jun­gen DB, der nicht als Nacht­ver­bin­dung gefah­ren wurde. In Ulm wur­den drei Wagen aus dem Zug­ver­band genom­men (bzw. ein­ge­stellt) und zusam­men mit Eil­zug­wa­gen als D 803 / D 804 auf die Reise zwi­schen Donau und öst­li­chem Boden­see geschickt.

D 803Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abD 804
110:11Lin­dau Hbf18:497
210:18Was­ser­burg (Boden­see)
310:25Kreß­bronn
410:36Lan­gen­ar­gen18:326
510:5411:07Fried­richs­ha­fen Stadt18:1418:225
611:2211:23Ravens­burg17:5617:574
711:4211:43Aulen­dorf17:3717:403
812:0212:03Bie­ber­ach (Riß)17:1517:162
912:31Ulm Hbf16:491

Die Zugbildung:

Die Stamm­gar­ni­tur und der Wochen­end­ver­stär­ker wur­den vom Ulmer Haupt­bahn­hof gestellt:


Die zwei Kurs­wa­gen Dortmund—Friedrichshafen Hafen aus und für den D 703 / D 704 waren in Fried­richs­ha­fen Stadt behei­ma­tet. Fried­richs­ha­fen benö­tigte nur für die­sen Som­mer-Umlauf 26,4-m-Wagen.

Der Kurs­wa­gen nach Lan­deck (Tirol) hin­term Arl­berg war in Dort­mund Hbf  behei­ma­tet:

Die Bespan­nungs­über­sicht nennt BR 75.0 und 18.6 vor dem Zug:

Dar­aus ergibt sich diese Zug­bil­dungs­skizze

Quellen:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • ZpAR I und Zp AU vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­ver­zeich­nis vom Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare auf "»D 803 und D 804 Lindau—Ulm"

  1. Michael U. S. sagt:

    Im gra­phi­schen Zug­bil­dungs­plan ist ein „Kopier­feh­ler“. Die Zug­bil­dung in der zwei­ten Zeile müsste an „Di-Fr“ hei­ßen.
    Für was steht „Kb“ im Zug­bil­dungs­plan?

  2. Detlev Hagemann sagt:

    Feh­ler ist beho­ben – Danke für die Rück­mel­dung.

    Kb = Abteil fu?r Schwer­be­schä­digte (Kör­per­be­hin­derte) mit amt­li­chem Aus­weis.

Schreibe einen Kommentar