»D 121 / D 122 Düsseldorf—Bad Harzburg—Köln

12. August 2017 | Von | Kategorie: News

Rund 20 Züge ver­ban­den täg­lich Köln und das Ruhr­ge­biet mit Han­no­ver. Der erste Tages­zug war der D 121 von Düs­sel­dorf nach Bad Harz­burg, der in eini­gen Jah­ren auch schon in Köln begann. Auf der Reise nach Osten wurde die nörd­li­che Stre­cke durchs Ruhr­ge­biet über Ober­hau­sen und Alten­es­sen gewählt. Ab Han­no­ver wurde der Zug zum Eil­zug her­un­ter­ge­stuft. Auf der Rück­reise star­tete der Zug als E 122 bis nach Han­no­ver, erst dann wurde für Rei­sende der D-Zug-Zuschlag erfor­der­lich. Durchs Ruhr­ge­biet wurde für den D 122 nach Köln Hbf der süd­li­chere Weg über Bochum und Mühl­heim gewählt.

D/E 121Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE/D 122
Köln Hbf15:0719
105:47Düs­sel­dorf Hbf14:2814:3118
206:0606:08Duis­burg Hbf14:0814:1017
306:1606:18Ober­hau­sen Hbf
406:2906:30Essen-Alten­es­sen
506:3706:38Gel­sen­kir­chen Hbf
606:4606:48Wanne-Eickel Hbf
706:5306:54Herne
Mül­heim (Ruhr)13:5713:5816
Essen Hbf13:4613:4815
Bochum Hbf13:2913:3014
807:1407:16Dort­mund Hbf13:1313:1513
907:3807:46Hamm (Westf)12:4112:4912
1008:1808:20Güters­loh
1108:3608:38Bie­le­feld Hbf11:5411:5711
1208:5108:53Her­ford11:3611:3810
Löhne11:2311:259
Bad Oeyn­hau­sen11:168
1309:1309:15Min­den (Westf)10:5811:007
1409:5710:24Han­no­ver Hbf09:5910:126
1510:5210:56Hil­des­heim Hbf09:2709:305
Der­ne­burg09:0809:104
1611:2311:25Salz­git­ter-Rin­gel­heim08:5308:553
1711:4511:51Gos­lar08:3308:372
1812:04Bad Harz­burg08:161

Die Zugbildung:

Die Stamm­gruppe des Zuges aus AB-Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen und 2 neuen 26,4-m-D-Zugwagen sowie einem Eil­zug­ge­päck­wa­gen stellte Köln Bbf. Ihre Rei­hung um Zug konnte durch Drei­ecks­fahr­ten – in Köln oder Harz­burg? – ver­än­dert wer­den.

Ergänzt wurde die Stamm­gar­ni­tur durch einen Halb­spei­se­wa­gen auf Basis eines Eil­zug­wa­gens – eben­falls von Köln Bbf:

Der Düs­sel­dor­fer Abstell­bahn­hof steu­erte einen Büm-Wagen und zum Wochen­ende auch einen AB-Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen bei:

Bei Bedarf kam noch ein Ham­mer 26,4-m-Schnellzugwagen zwi­schen Hamm und Han­no­ver zum Ein­satz:

Werk­tags wurde ein vier­ach­si­ger Alt­bau-Post­wa­gen dem Zug zwi­schen Han­no­ver und Bad Harz­burg bei­ge­ge­ben.

Von Düs­sel­dorf bis Hamm wurde der Zug von einer 01 des Bw Hamm P gezo­gen. In Hamm wurde auf eine 01 des Bw Han­no­ver umge­spannt. Auf der Rück­fahrt sorgte eben­falls eine han­no­ver­sche 01 für die erste Zug­leis­tung zwi­schen Bad Harz­burg und Han­no­ver. Jetzt über­nahm schon hier in Han­no­ver eine Ham­mer 01 die Zug­för­de­rung bis Köln.

Quellen:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • ZpAR I und Zp AU vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­ver­zeich­nis vom Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar