»E 1811 / E 1818 Kiel—Westerland und retour

16. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Eilzüge

Im Hoch­som­mer und eini­gen Sonn­ta­gen pen­delte täg­lich ein Eil­zug­paar zwi­schen Kiel und Wes­ter­land auf Sylt – in der übri­gen Zeit ver­kehrte  der E 1811 nur werk­tags von Kiel nach Flens­burg – der Gegen­zug ent­fiel. Auf der Stre­cke Lindholm—Flensburg Wei­che waren der E 1811 und der E 1818 die ein­zi­gen Eil­züge neben V 36-Gar­ni­tu­ren und Schie­nen­bus­sen. Für die fast 165 km Eisen­bahn­stre­cke zwi­schen Kie­ler Förde und Nord­see­strand  benö­tigte der Eil­zug gegen den „stei­fen West­wind“ fast 4 Stun­den, zurück nur etwas über 3½ Stun­den. Ob der Wind bei der Fahr­plan­ge­stal­tung tat­säch­lich eine Rolle spielte, las­sen wir hier unkommentiert.

E 1811Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 1818
107:39Kiel Hbf23:1713
Suchs­dorf23:0712
208:01Get­torf22:5211
308:168:17Eckern­förde22:3722:3810
408:4008:41Süd­er­bra­rup22:12223139
Sörup22:008
509:1509:27Flens­burg21:2521:357
609:33Flens­burg Weiche21:196
Walls­büll21:045
710:07Leck20:394
810:2510:37Nie­büll20:2120:233
911:17Keitum19:522
1011:24Wes­ter­land (Sylt)19:431

Die Zugbildung:

Die Wagen­gar­ni­tur aus Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen für den werk­täg­li­chen Abschnitt Kiel—Flensburg stellte der Kie­ler Hauptbahnhof:

Aber auch für die „Wes­ter­land­gar­ni­tur“ aus 30er-Eil­zu­wa­gen oder vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen war über­wie­gend Kiel zuständig:

Flens­burg steu­erte  sonn­tags (bei Bedarf) auch noch Ver­stär­kungs­wa­gen bei – einen Eil­zug­wa­gen der Gruppe 36 und ein Dreiachser-Umbauwagenpärchen:

Die Anord­nung zur Bespan­nung der Züge in der BD Ham­burg nennt für den Abschnitt Flensburg—Niebüll fol­gende Daten: Ab Flens­burg bis Wes­ter­land und von Wes­ter­land bis Kiel wird der E 1811 und der E 1818 von einer Flens­bur­ger Lok bespannt – sehr wahr­schein­lich BR 38.10. Die Lok kommt mor­gens als Leer­vor­spann vor E 1811 von Kiel nach Flens­burg zurück. Auch die­ser Abschnitt wurde plan­mä­ßig von einer Flens­bur­ger Lok bespannt.

Wie so oft in Wes­ter­land: auch bei die­sem Eil­zug wurde wenigs­tens sonn­tags die Wagen­rei­hung umge­stellt, damit der Ran­gier­auf­wand in den Bahn­hö­fen mit Kurs­wa­gen­bei­stel­lun­gen oder -abstel­lun­gen mög­lichst gering ausfällt.

Begleitende Artikel auf db58

Quellen

  • Zp AU und Zp AR II West sowie Zp B der BD Ham­burg vom Som­mer 1958
  • Kurs­buch Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar