»E 525 von Köln nach Hamburg-Altona über die Rollbahn

4. Januar 2018 | Von | Kategorie: Eilzüge

Der letzte Eil­zug des Tages von Rhein und Ruhr nach Nord­deutsch­land endete für Per­so­nen unty­pi­scher­weise schon im Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof und nicht am Damm­tor (das war fast immer gleich­be­deu­tend mit direk­ter Abstell­fahrt nach Lan­gen­felde) oder wie üblich in Altona.

Der Gegen­zug ver­kehrte als D 94 von Ham­burg nach Köln.

E 525Bahn­hofSom­mer 1958
an
Som­mer 1958
ab
 
1Köln Hbf17:15
2Köln-Deutz17:21
3Lever­ku­sen-Wies­dorf17:35
4Düs­sel­dorf Hbf17:5818:02
5Duis­burg Hbf18:2318:26
6Ober­hau­sen Hbf18:3618:39
7Essen-Alten­es­sen18:5218:54
8Gel­sen­kir­chen Hbf19:0119:03
9Wanne-Eickel Hbf19:1119:13
10Reck­ling­hau­sen Hbf19:2219:24
11Hal­tern (Westf)19:3519:37
12Dül­men19:4819:49
13Müns­ter (Westf) Hbf20:1220:16
14Len­ge­rich (Westf)20:38
15Osna­brück Hbf20:5421:01
16Bohmte21:1721:19
17Die­p­holz21:3621:39
18Twistrin­gen21:57
19Bas­sum22:0622:07
20Syke22:17
21Bre­men Hbf22:3422:47
22Roten­burg (Han)23:1523:18
23Buch­holz (Kr Har­burg)23:4523:49
24Ham­burg-Har­burg00:0500:08
25Ham­burg Hbf00:2500:38

Zugbildung

Die Zug­bil­dung vom Som­mer 1958 sah fol­gen­der­ma­ßen aus:

Der Zugs­tamm wurde vom Köl­ner Betriebs­bahn­hof gestellt:

Ergänzt wurde der Zugs­tamm täg­lich mit einem moder­nen Halb­spei­se­wa­gen:

Mon­tags bis frei­tags wurde der Zug durch 2 Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen bis Osna­brück Hbf ver­stärkt:
Umlauf 2805 – Köln Bbf Sommer 1958

Bei Bedarf des Über­see­ver­kehrs lief noch ein Hapag-Lloyd-Wagen vom Hei­mat­bahn­hof Bre­mer­ha­ven-Lehe bis Bre­men Hbf mit im Zug – dann war Vor­spann für den Zug not­wen­dig:

Als letz­ter spät­abend­li­cher Eil­zug wur­den große Men­gen an Post mit die­sem Zug beför­dert. Auf fast jedem Bahn­hof wur­den Lade­ge­schäfte durch­ge­führt – mit Aus­nahme von Bohmte, Twistrin­gen, Bas­sum, Syke und Buch­holz.

Der Zug endete auf Gleis 11 im Ham­bur­ger Hbf. Die drei Post­wa­gen am Ende des Zuges wur­den an den „Hüner­pos­ten“ über­ge­ben. Der Post­wa­gen an der Spitze lief im Leer­zug bis Altona durch.

Zug­lok war laut Bespan­nungs­über­sicht eine Lok der Bau­reihe 01.10 (Kohle oder Öl?) des Bw Osna­brück Hbf, wobei in Osna­brück die Lok getauscht wurde.

019-a

Das passt zum Thema

Quellen

  • Kurs­buch des Som­mers 1958
  • Post­kurs­buch des Herbs­tes 1958
  • Zp AU Som­mer 1958
  • Zp AR II West des Som­mers 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare auf "»E 525 von Köln nach Hamburg-Altona über die Rollbahn"

  1. Ulrich Grafenschäfer sagt:

    Hallo zusam­men,
    zunächst Dank für die Vor­stel­lung eines wie­der ein­mal inter­es­san­ten Zuges.
    Zwei Fra­gen haben sich erge­ben:
    1. Führt die Über­schrift nicht in die Irre? Rei­sende muss­ten den Zug doch spä­tes­tens in Ham­burg Hbf ver­las­sen und nicht in Altona.
    2. Wieso wird der Halb­spei­se­wa­gen BR4ymg der Gruppe 53 zuge­ord­net? ymg-Wagen kannte ich bis­lang nur unter der Gruppe 52; so ist auch der Zugs­tamm aus­ge­wie­sen.
    Viele Grüße
    Ulrich Gra­fen­schä­fer

  2. Detlev Hagemann sagt:

    Alles ist dis­ku­ta­bel …

    Die Bezeich­nung für den Zug­lauf ist je nach Sicht­weise der betrof­fe­nen Dienst­stel­len DB-intern unter­schied­lich.

    Der Lauf­weg der meis­ten Wagen und der Lok geht laut Plä­nen bis Altona. Der den Hbf ver­las­sende Zug nach Altona trägt in den Hbf-Unter­la­gen die Zug­num­mer Lr 525 (mit Zusatz „nach Altona“) und eine Abfahrts­zeit im Hbf. Die offi­zi­elle Ankunfts­zeit des Lr 525 in Altona konnte noch nicht ermit­telt wer­den.

    Fehl­ein­träge der Grup­pen­zu­ge­hö­rig­keit sind im Zp AU häu­fig zu fin­den: Gruppe 52 wäre „rich­ti­ger“.

Schreibe einen Kommentar