Streckenführung

»Postbeförderung im VT 60.5 – Et 4684 Münster (Westf) Hbf—Bocholt

19. Januar 2017 | Von

Etliche Leistungen des Nahverkehrstriebwagens VT 60.5 haben auf db58 schon eine Würdigung erfahren, dabei sind auch schon etliche Eilzüge erwähnt worden. Beim „Scannen“ des Postkursbuches nach besonderen Leistungen fiel uns der abendliche Et/Pt 4684 von Münster nach Bocholt auf: A// gleichbedeutend mit Allespost an Werktagen außer Samstag und dem Zusatz „ohne Umarbeitung von Wertbriefen und …

[weiterlesen …]



Mit dem VT 30.0 von Darmstadt nach Bischofsheim

15. Januar 2017 | Von

Der Einzelgänger VT 30.001 des Bw Darmstadt verließ im Fahrplanjahr 1958/59 den Darmstädter Hbf nur über den Nordkopf: nach Mainz-Bischofsheim unter Fahrdraht sowie in Richtung Aschaffenburg und in Richtung Odenwald. Ein Bild von Kurt Eckert (Eisenbahnstiftung) vom 14. Februar 1959 zeigt den P 2835 bei der Ausfahrt nach Bischofsheim. Für Reisende des P 2835 bestand …

[weiterlesen …]



»E 721 Frankfurt (M) Hbf—Düsseldorf Hbf und E 722 Rheine—Frankfurt (M) Hbf

6. Januar 2017 | Von

Eil- und D-Züge zwischen Frankfurt und Köln wurden im Sommer 1958 noch äußerst selten mit Elloks zwischen Mainz und Remagen gefahren, denn die Streckenabschnitte Mainz-Bischofsheim—Frankfurt-Sportfeld und Remagen—Köln waren noch nicht elektrifiziert. So wurde auch das Eilzugpärchen 721/722 von 01 oder V 200 durchs Rheintal befördert. Im nördlichen Teil war das Zugpaar komplett asymmetrisch: Der E …

[weiterlesen …]



»D 21 / D 24 (Koblenz Hbf—)Trier Hbf—Paris Est

28. Dezember 2016 | Von

Die dritte hochwertige Verbindung zwischen Trier und Luxemburg neben „Montan-Express“ und dem D 123 / D 124 verband Koblenz mit Paris über Luxemburg und Reims. Als D 224 startete die Garnitur im Koblenzer Hauptbahnhof und behielt nur bis Trier seine Zugnummer. Weiter ging es als D 24. Zurück kam der Zug als D 21 wiederum …

[weiterlesen …]



»P 2218 von Hamburg Hbf nach Hamburg-Harburg

26. Dezember 2016 | Von

Der Nahverkehr über die Elbbrücken wurde überwiegend mit Zügen gefahren, die ihre Fahrt hinter Harburg entweder auf den Strecken in Richtung Lüneburg, Buchholz oder Cuxhaven fortsetzten. Wenige Züge verkehrten nur zwischen Hauptbahnhof und Harburg – diese Züge boten sich an, um Beistellungen für Eilgutwagen oder Gefangenentransporte durchzuführen. Der P 2218 verließ den Hauptbahnhof um 10:20 …

[weiterlesen …]



»D 123 / D 124 Luxemburg—Koblenz

27. November 2016 | Von

Neben dem Montan-Express gab es ein weiteres D-Zug-Pärchen, dass Luxemburg mit Trier verband: D 123 und D 124. Das dritte hochwertige Zugpaar auf dieser Strecke verkehrte zwischen Paris und Trier – dazu einandermal mehr. Die Zugbildung: Der Zugstamm bestand aus drei Wagen, zwei Wagen vom Bahnhof Koblenz Hbf und einem „Luxemburger“, wobei der Luxemburger und …

[weiterlesen …]



»Der Montan-Express – D 227/D 228 Luxemburg—Koblenz

19. November 2016 | Von

Der Montan-Express startete 1953 als F-Zug-Verbindung zwischen Frankfurt und Luxemburg und wurde von VT 04.0 oder VT 08.5 gefahren. Schon 1956 wurde der F-Zug in einen lokbespannten D-Zug umgewandelt, der nun nur noch Koblenz mit Luxemburg verband. Zugbildung: Der hohe Anteil an 1.Klasse-Sitzen lässt noch den „F-Zug-Ersatzverkehr“ erahnen. Die angeführten Gruppe-35-D-Zugwagen widersprechen der LS-Auszeichnung von …

[weiterlesen …]



»Et 2866 Trier Hbf—Luxembourg

9. November 2016 | Von

Nicht nur ein Schienenbuspärchen (Eto 2863 / Eto 2864 Luxembourg—Trier Hbf) sondern ein weiteres Triebwagenpaar der Luxemburgischen Staatsbahn CFL verkehrte zwischen Luxembourg und Trier. Die Fahrt nach Trier erfolgte in Luxemburg als 467, in Deutschland als Pt 4467, die Rückfahrt als Et 2866 und ab der Grenze als 466. In Luxemburg gab es keine weiteren …

[weiterlesen …]



»Eto 2863 / Eto 2864 Luxembourg—Trier Hbf

6. November 2016 | Von

Ein Mal am Tag fuhr ein Schienenbus der Luxemburgischen Staatsbahn CFL von Luxemburg nach Trier und zurück. In Deutschland verkehrten sie dabei als Eilzüge: Eto 2863 und Eto 2864. Über mögliche weitere Halte in Luxemburg liegen uns bis jetzt keine Unterlagen vor. Zugbildung: Die CFL bezeichnete die Schienenomnibusse der Uerdinger (Vorserien-)Bauart als Z150. Quel­len: Kurs­buch …

[weiterlesen …]



»E 793 Weilheim (Oberbayern)—Augsburg Hbf

24. Oktober 2016 | Von

Die Buchloer Triebwagen der Baureihe ETA 150 erbrachten im Sommer 1958 nur eine Eilzugleistung: den Et 793 an Werktagen. Am Sonntag wurde die Leistung lokbespannt gefahren. Die Zugbildung: Der ESA 150 pendelte mit dem E 793 und dem P 1859 zwischen Augsburg und Weilheim: Er stand also über 21 Stunden an Werktagen und sonntags dann …

[weiterlesen …]