Reisezugwagen

»E 1792 / E 1793 Köln Hbf—Frankfurt/M Hbf – Teil 2

11. Juni 2016 | Von

Das Eilzugpärchen 1792 / E 1793 fuhr mit Frankfurter Personal und V 80 sowie drei VS 145 nach Köln und übernachtete dort. Die werktags abweichende Streckenführung ist auf db58 schon thematisiert worden. Im Zp AU findet man den Umlauf 780 des Frankfurter Hbf für drei VS 145. Samstags kehrte der eine Teil der Doppelgarnitur des …

[weiterlesen …]



»Abrasierter Preuße: 66 971 Nür des Bahnhofs Würzburg

22. März 2016 | Von

In ihrer langen Einsatzzeit wurde preußische Abteilwagen häufig umgebaut: Traglastenwagen wurden zu normalen Sitzwagen – oder umgekehrt – Schmale Doppelfenster wurden zu größeren Einzelfenstern zusammengefasst – Entfernen des Bremserhauses – Verblechen der Aborttür – Verschließen oder Entfernen der Oberlichter – Joachim Claus nahm den B3 der ursprünglichen Bauart C3tr Pr 13 (Blatt Ib11) mit Nummer …

[weiterlesen …]



»Schlafwagen 2. Klasse der DSG

23. Dezember 2015 | Von

In den Zugbildungsplänen der Deutschen Bundesbahn werden auch die Wagen der Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft (DSG) mit Klassenangaben genannt: WLA, WLAs, WLAB und WLB. Fragen werfen dabei immer wieder die WLB, also die Schlafwagen nur mit Abteilen der 2. Klasse, auf: Welche Typen könnten das gewesen sein? In der Wagenliste der DSG vom Sommer 1957 …

[weiterlesen …]



»Ein Frankfurter Methusalem: C3 Pr 96 als B3tr

13. Dezember 2015 | Von

Wohl der älteste Personenwagen bei der BD Frankfurt war der Wagen 047 989 Ffm, der laut Wagenbestandsliste der BD Frankfurt von 1958 im Jahr 1898 geliefert wurde und in „unserem Jahr“ schon 60 Jahre im Betrieb war. Joachim Claus hatte den Wert dieses Wagens erkannt und ihn gleich dreimal fotografiert: Frankfurt Abzweig Fo (Forsthaus?); 3.11.59 …

[weiterlesen …]



»Personenverkehr nach Urach – Kbs 325b

29. Oktober 2015 | Von

In Metzingen zweigt die Stichstrecke nach Urach am Fuße der Alb von der elektrifizierten Hauptstrecke von Stuttgart nach Tübingen ab. Die landschaftliche Schönheit des Ermstals führte am Wochenende zu intensivem Ausflugsverkehr nach Urach und zu den Uracher Wasserfällen. Dunkelgrün = montags bis freitags – hellgrün = samstags – orange = sonn- und feiertags Der Pendelverkehr …

[weiterlesen …]



»Die Langen­schwal­bacher – Teil 1

16. Oktober 2015 | Von

Lokalbahnwagen – das passt nicht nur zu Bayern, sondern auch zu ehemals preußischen Landen. In den Listen der Deutschen Bundesbahn wurden die Langenschwalbacher als Lokalbahnwagen preußischer Bauart klassifiziert. Ihre Einsatzgebiete waren überwiegend Strecken mit engen Radien im Hügel- oder Bergland: Odenwald, Taunus, Westerwald und Harz. Um so mehr erstaunt, dass etliche Wagen der BD Hannover …

[weiterlesen …]



»Die VT 25.5 und Steuerwagen des Bw Köln Bbf

10. Oktober 2015 | Von

Die Betriebs­maschinen­dienst-Leistungen der VT 25.5 des Bw Köln Bbf haben wir hier schon vorgestellt. In dem Beitrag hatten wir angekündigt, dass wir auch auf die Triebwagen und Beiwagen eingehen werden … Das Bw Köln besaß sechs Triebwagen der Baureihe VT 25.5. Zu dieser Baureihe war es bei der DB gekommen, weil VT 32.0 mit 600-PS-GO …

[weiterlesen …]



»Wendezugwagen des Braunschweiger Hbf

6. Dezember 2014 | Von

In unserem Beitrag zum Laufplan der Braunschweiger Lokomotiven der Baureihe 78 hatten wir schon auf den Wendezugbetrieb auf der Strecke nach Derneburg hingewiesen. Passend zu diesem Laufplan existiert ebenfalls vom Sommer 1957 eine Wagenbestandsliste der BD Hannover. Was passt zu diesem Beitrag? Laufplan der Baureihe 78 des Bw Braunschweig Hbf Was könnte diesen Beitrag ergänzen? …

[weiterlesen …]



»Diese Ludwigsburger fuhren nach Markgröningen

4. März 2014 | Von

Der Pendelverkehr zwischen Ludwigsburg und Markgröningen wurde überwiegend von der Baureihe 75.0 des Bw Stuttgart Hbf gefahren – unterstützt wurden sie morgens und abends wohl durch Kornwestheimer Loks der Baureihe 93.5. Für den Personenzug-Dienst war eine Stammgarnitur und Verstärkungswagen notwendig, die wenigen dafür notwendigen Wagen waren in Ludwigsburg beheimatet. Die Wagennummern und auch die Bauarten …

[weiterlesen …]



»Plan N – 2. Klasse-Liegewagen der NS

7. Juni 2013 | Von

Die Modernisierung des niederländischen Wagenparks für den internationalen Verkehr kam nach dem 2. Weltkrieg nur langsam voran. 1956/57 wurde dreißig 1./2.-Klassewagen (Plan K) bestellt – noch nach den Baugrundsätzen der 30er-Jahre. 1958 und 1959 folgte dann erstmals die Beschaffung einer echten Neuentwicklung: 25 Liegewagen Bc 10 im Plan N. Die Wagen wurden sofort ab 1. Juni 1958 …

[weiterlesen …]