VT 60.5

»Laufplan für VT 60.5 des Bw Darmstadt

4. Mai 2015 | Von

Unser Beitrag über die mit VT 60 gebildeten Eilzüge ab Kaiserslautern „spülte“ im HiFo den Laufplan für VT 60. 5 des Bw Darmstadt aus den Archiv-Untiefen an die Oberfläche. Unsere vorherigen Recherchen zu den Darmstädter Triebwagen mit Hilfe der Zp AR II blieben bis dahin nur Stückwerk, ließen aber schon die enormen Leistungen erahnen. Unter …

[weiterlesen …]



»Pt 3735 / Pt 3736 Kaiserslautern Hbf—Landstuhl mit VT 60.5

7. April 2015 | Von

Morgens kam ein VT 60.5 als Eilzug von Frankfurt nach Kaiserslautern, um abends die gleiche Strecke zurückzufahren. Als Füllleistung in Kaiserslautern wurde nachmittags neben einer Eilzugleistung nach Kusel auch eine Personenzugleistung nach Landstuhl mit der Triebwagengarnitur gefahren. Die Zugbildung VT 60.5 mit VS 145 – aus der Wagenreihung des Pärchens Et 3197/3198 kann man rückschließen, …

[weiterlesen …]



»Et 3197 / Et 3198 zwischen Kusel und Kaiserslautern

5. April 2015 | Von

Morgens vor 10 Uhr erreichte ein Darmstädter VT 60.5 von Frankfurt her an Werktagen als Etb 3114 den Kaiserslauterer Hauptbahnhof, die Rückfahrt begann erst nach 19 Uhr. Über den Tag wurde die Triebwagengarnitur in der Pfalz genutzt. Eine Leistung war dabei nachmittags das Eilzugpärchen Et 3197 / Et 3198 nach Kusel. Was passt auf db58 …

[weiterlesen …]



»Et 3114 / Et 3115 zwischen Frankfurt/M und Kaiserslautern

1. April 2015 | Von

Die leichten und schwachmotorisierten Triebwagen der Baureihe VT 60.5 wurden eigentlich als Nebenbahn-Triebwagen beschafft, bei der DB wurden sie trotz ihrer geringen Höchstgeschwindigkeit von nur 80 km/h auch in einigen Eilzugläufen auf Hauptbahnen eingesetzt. So auch auf der Strecke Frankfurt/M—Worms—Kaiserslautern über Marnheim. Die Zugbildung erfolgte werktags mit einem VS 145. Für die sonn- und feiertägliche …

[weiterlesen …]



»Rheiner VT 60.5 in der Fahrplanperiode 1957

24. Mai 2013 | Von

Bei unserer Detektiv-Arbeit zur Rekonstruktion des Verkehrs im Jahr 1958 gehen wir mit sehr unterschiedlichen Ansätzen an die Auswertung. Ein Ansatz ist: „Was gab es 1957, was es 1958 nicht mehr gibt?“ und so verglichen wir zum Beispiel die Zugbildungsumlaufpläne (Zp AU) von 1957 und 1958 Seite für Seite. Die größte Überraschung erlebten wir bei …

[weiterlesen …]



»Wo waren bei der Bundesbahn 1958 VT und SVT beheimatet?

29. September 2011 | Von

Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über die Beheimatung von zwei- und vierachsigen Dieseltriebwagen zum Ende des Jahres 1958. Nicht berücksichtigt sind die Schienenomnibusse der Baureihen VT 95 und VT 98 sowie die Triebfahrzeuge der Besatzungsmächte. Tweet



»VT 60 des Bw Heilbronn ab Sommer 1958

24. Februar 2011 | Von

Bei unseren Recherchen zu den deutschen Eilzug-Zentren kamen wir nach unserem Start in Freiburg als nächstes ins schwäbische Heilbronn. Im Jahre 1958 gab es hier ja stärkere Veränderungen durch die Umbeheimatung der Stuttgarter Triebwagen nach Heilbronn zum Sommerfahrplan. Bei der Abhandlung der Heilbronner Eilzüge blieb damals die Frage unbeantwortet, ob Heilbronner und/oder Karlsruher Altbau-Triebwagen den …

[weiterlesen …]



»Rheiner VT 60.5 – der mögliche Ersatzdienst

27. Dezember 2010 | Von

Nach unserem Beitrag über die Beschleunigung der Eilzüge E 829, E 830, E 831 und E 832 und der damit verbundenen Dienstbefreiung für die Rheiner VT 60 trieb uns der Gedanke um, ob man einen neuen Laufplantag für die Triebwagen im Kursbuch entdecken kann. Wir meinen: man kann. Folgende Leistungen waren im Winterfahrplan 1957/1958 noch …

[weiterlesen …]