Wendezüge

»Hinter Pwif von München nach Deisenhofen: P 3601

1. Januar 2015 | Von

Schon lange schmorte bei uns das Thema: „Neue Steuerwagen für den Verkehr nach Deisenhofen“. Laut den Zugbildungsplänen Zp Bb für den Großraum München vom Sommer und Winter 1957 wurden Pwif als Steuerwagen eingesetzt. Ab Sommer 1958 wurden laut Zp Bb dann BPw4ymgf mit Hagenuk-Steuerung eingesetzt. Alle Wagen waren in München Hbf beheimatet. Als Einstieg für …

[weiterlesen …]



»4achsige Steuerwagen

14. Mai 2012 | Von

Das Thema „Wendezugbetrieb“ steht bei uns immer hoch im Kurs, und wir sind bei db58 ja auch schon mehrmals darauf eingegangen. Ende der 50er Jahre gab es für geschobene Züge vier unterschiedliche Bauformen der Steuerwagen für lokgeschobene Züge: 4-achsige Reisezugwagen (Altbau- und Mitteleinstiegswagen) zweiachsige Reisezugwagen (Donnerbüchsen und ehemalige Güterzuggepäckwagen) Triebwagen (VS und VB) ehemaliger Hamburger …

[weiterlesen …]



»Wendezugverkehr in Stuttgart

27. Februar 2012 | Von

Welche Städte und Regionen fallen einem zum Wendezugbetrieb in den Fünfzigern spontan ein? Hamburg, Bremen, Ruhrgebiet, Wuppertal, Köln, Frankfurt, Nürnberg, München. Weniger spontan dann vielleicht noch Braunschweig/Salzgitter – aber Stuttgart? Das Kursbuch vom Winter 1957/1958 gibt auch keine Hinweise auf Wendezugverkehr. Nur kleine Spuren sind in Quellen und in der Literatur zu finden: Im Wagenverzeichnis …

[weiterlesen …]



»Die Wiesbadener Wende-Eilzüge – Teil 2

26. Oktober 2011 | Von

Die Wagen­gar­ni­turen, die für den Ver­kehr zwi­schen Wies­baden und Frank­furt benö­tigt wurden, waren ganz über­wie­gend in Wies­baden behei­matet. So standen zwei fast iden­ti­sche Wen­de­zug­gar­ni­turen, die mit ex-DRG-Eilzugwagen gebildet wurden, zur Ver­fü­gung (siehe Bei­trag­steil 1).

Die Rei­hungs­pläne ergeben fol­gendes Bild …



»Die Wiesbadener Wende-Eilzüge – Teil 1

17. Oktober 2011 | Von

Im letzten Beitrag haben wir die Wiesbadener Eilzugwagen der Reichsbahn-Bauarten mit Gummiwulst vorgestellt. Die Umlaufpläne des Sommers 1958 zeigen ihren Einsatz in Eil- und Nahschnellverkehrszügen zwischen Frankfurt und Wiesbaden und wenigen Einsätzen rheinabwärts bis Rüdesheim oder Kaub …



»Vorkriegswagen mit Gummiwulst: Wiesbadener Wendezuggarnitur

14. Oktober 2011 | Von

Dass Eilzugwagen der Vorkriegsjahre zu Wendezugwagen umgebaut wurden, ist für den Nürnberger Raum wohl bekannt. Dass auch die BD Frankfurt über eine größere Wagengruppe verfügte, „geistert“ meist nur durch Treffen der Wagenfreunde. Diese Eilzugwagen waren in Wiesbaden beheimatet: Als Steuerwagen standen in Wiesbaden insgesamt 6 BPw4ymgf der Bauart 51 zur Verfügung, die aber auch in …

[weiterlesen …]



»Wendezugbetrieb mit V 36 der BD Wuppertal

17. August 2011 | Von

In diesem Beitrag fasst der Autor Peter Jauch bisher veröffentlichte und unveröffentlichte Fakten über die Entwicklung des Wendezugdienstes mit V 36 des Bw Wuppertal-Steinbecks zusammen. Erste „echte“ Wendezug-V 36 war die V 36 238 mit drei Bremsleitungen und Steuerleitung – diese V 36 konnte erstmals vom Steuerwagen im 1-Mann-Betrieb vollständig „ferngesteuert“ werden.