»Zug­bil­dungs­plan des D 301 / D 302 der NS

7. Februar 2009 | Von | Kategorie: D 301 / D 302 Wien-Amsterd., Zugbildungspläne

Wie kam ein typi­scher inter­na­tio­na­ler Epo­che-III-D-Zug im End­bahn­hof an und wie ver­lässt er wie­der den Bahn­hof? Beim Schnell­zug D 301 / D 302 gibt es Unter­la­gen der NS. Ich habe die Umstel­lung mit vor­han­de­nem Skiz­zen­ma­te­rial visua­li­siert.

umstellung_amsterdam_600

Wei­ter­hin gibt es auch noch den ori­gi­na­len Zug­bil­dungs­plan der NS. Um die­sen Plan in bes­se­rer Qua­li­tät zu sehen, kli­cken Sie sich bitte durch den Rei­hungs­plan.

d301_d302_ns_1000

Zu beach­ten ist, dass die vier NS– und der ÖBB-Wagen zu einem drei­tä­gi­gen Umlauf gehö­ren, wäh­rend die bei­den Nürn­ber­ger Wagen einen zwei­tä­gi­gen Umlauf haben.  Der ABümg-55 aus Bad Kis­sin­gen wech­selt in Ams­ter­dam in den Lore­ley-Express D 268 (Ziel Mün­chen oder Chur?), kommt mit dem D 267 wie­der zurück, um dann mit dem D 302 Ams­ter­dam CS wie­der nach Bad Kis­sin­gen zu ver­las­sen – also wahr­schein­lich ein 4-tägi­ger Umlauf (bei die­ser Annahme wür­den erst alle 12 Tage wie­der die iden­ti­schen Wagen zusam­men in einem Zug fah­ren).

Schlagworte: , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

0 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung