»E 585 / E 586 Freiburg—Stuttgart – der Fahrplan

23. Mai 2009 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahr- und Zugbildungspläne, Streckenbenutzung

Aus heutiger Sicht mag man es kaum glauben: Es gab eine Eilzug-Verbindung von der südbadischen Hauptstadt Freiburg über den Schwarzwald in die württembergische Hauptstadt Stuttgart.

Der Zug verließ als E 586 im morgendlichen Berufsverkehr den Hauptbahnhof Stuttgart über Stuttgart-Vaihingen in Richtung Böblingen auf der Kursbuchstrecke 308. Ab Horb (ca. 8:30 Uhr) diente der Zug wohl nicht mehr überwiegend dem Berufs- und Schülerverkehr. In Rottweil hielt der Zug auf Hin- und Rückfahrt für mindestens 6 Minuten – ein Lokwechsel oder Verlängerung/Verkürzung der Wagengarnitur war möglich, ist jedoch bis jetzt durch nichts belegt.

Ab Rottweil ging es auf der Kursbuchstrecke 308a nach Villingen (Schwarzwald). Kurz vor Villingen wurde die württembergisch-badische Grenze überfahren. In Villingen musste Kopf mit Lokwechsel gemacht werden, um auf der Kursbuchstrecke 303 die wenigen Kilometer bis Donaueschingen zu fahren und dann ging es weiter auf der Kbs 303a nach Neustadt (Schwarzwald).

In Neustadt/Schw. wurde auf elektrische Traktion umgestellt: Eine E 244 (oder eine BR 85) bremste oder zog den Zug dann durchs Höllental bis Freiburg. Die Fahrplanunterschiede zwischen den drei Fahrplänen des Kalenderjahres 1958 unterscheiden sich beim E 586 um maximal 1 Minute.
Doch nun zur Tabelle: Von unseren anderen Webseiten kennen Sie es sicherlich schon: Durch Klicken auf die Zugnummer E 585 oder E 586 können Sie die Tabelle sortieren.

E 585Uhrzeit Wi 57Uhrzeit Wi 58StartKB-StreckeUhrzeitE 586
114:5714:30Freiburg303a12:1031
215:0214:34Freiburg-Wiehre303a12:0630
315:2714:58Hinterzarten303a11:4029
415:3215:03Titisee303a11:2928
515:3315:03Titisee303a11:2827
615:3915:10Neustadt (Lokwechsel)303a11:2126
715:4615:16Neustadt (Lokwechsel)303a11:1425
816:0415:32Löffingen303a10:5724
916:2915:56Donaueschingen303a10:2923
1016:3116:04Donaueschingen30310:2722
1116:4416:17Villingen (Schwarzw)30310:1521
1216:5016:23Villingen (Schwarzw)308a10:0920
1317:0216:35Schwenningen308a09:5619
1417:0416:37Schwenningen308a09:5418
1517:1216:45Trossingen308a09:4517
1617:1316:46Trossingen308a09:4316
1717:2817:01Rottweil (Lokwechsel?)308a09:2815
1817:3517:13Rottweil (Lokwechsel?)30809:2214
1917:5217:29Oberndorf30809:0213
2018:0317:40Sulz30808:5012
2118:1617:54Horb30808:3711
2218:2017:56Horb30808:3510
2318:3418:10Eutingen30808:249
2418:3618:11Eutingen30808:228
2518:4918:24Herrenberg30808:087
2618:5018:24Herrenberg30808:076
2719:0918:40Böblingen30807:515
2819:1018:41Böblingen30807:504
2919:2218:55Stg.-Vaihingen30807:393
3019:3019:03Stuttgart-West30807:272
3119:4119:13Stuttgart30807:111

Für die Rückfahrt gab es Unterschiede zwischen den Fahrplänen: Ungefähr eine halbe Stunde früher wurde die Rückreise nach Stuttgart über den Schwarzwald angetreten.

Wie geht es weiter?

Es fehlen noch Bilder und einige Originalunterlagen für den Zug zwischen Stuttgart und Rottweil.
Folgende Aussagen sind bis jetzt nicht oder nur teilweise bestätigt:

Bespannung:
E 244 (Bw Freiburg) für Freiburg—Neustadt/Schwarzw. (ja), aber gab es Nachschub im Höllental?
BR 75.4 (Bw Villingen) für Neustadt/Schwarzw.—Villingen (ja)
BR 38.10 (Bw Rottweil) für Villingen—Stuttgart („wackelig“)

BR 38.10 (Bw Rottweil) für Stuttgart—Villingen (wackelig)
BR 75.4 (Bw Villingen) für Villingen—Neustadt/Schwarzw. (ja)
E 244 oder BR 85 (Bw Freiburg) für Neustadt/Schwarzw.—Freiburg

Wagenreihung E 585:
Montag bis Donnerstag von Freiburg bis Villingen laut Reihungsplan vom Sommer 1958:
Lok + B4ylwe-42 + AB4ylwe-42a + B4ylwe-42 + MPw4i-50

Es gibt auch Fotos aus der Zeit von 1958 bis 1962 mit Postwagen statt Gepäckwagen.

Quellen

  • Kursbücher der Jahre 1957 und 1958
  • „Die Schwarzwaldbahn und das Bahnbetriebswerk Villingen“ von Hans-Wolfgang Scharf, EK-Verlag ca 1980
  • „Die Baureihe E 44“ von Frank Lüdecke, EK-Verlag 1985
  • „Die Höllentalbahn – von Freiburg in den Schwarzwald“ Hans-Wolfgang-Scharf und Burkhard Wollny, EK-Verlag 1987
  • Fotos von Joachim Claus in privater Sammlung, Dr. Rolf Brüning in verschiedenen Publikationen
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

600
neueste älteste meiste Bewertungen
Rapp, Hermann

Der E 585 wurde m.W. von Villingen bis Stuttgart durchgehend mit einer Lok Baureihe 38.10 vom BW Rottweil bespannt. Diese Lok verblieb in Stuttgart, um dann morgens den E 586 bis Villingen zu übernehmen. Der lange Aufenthalt in Rottweil war geschuldet, um einen Eilzug von Konstanz kommend, überholen zu lassen. Dieser Eilzug fuhr gleichfalls nach Stuttgart, ab Horb jedoch über Tübingen—Reutlingen—Plochingen. Somit konnten Fahrgäste aus Richtung Freiburg/Villingen/Schwenningen in Rottweil auf den aus Konstanz kommenden Eilzug in Richtung Tübingen – Reutlingen… Weiterlesen »