»BR 18.6 – der letzte Nürn­ber­ger Lauf­plan

5. August 2009 | Von | Kategorie: BR 18.6, Laufpläne, Streckenbenutzung

Die Behei­ma­tung der BR 18.6 im Jahre 1958 ist schon abge­han­delt wor­den. Wen­den wir uns nun inten­si­ver den Nürn­ber­ger Maschi­nen im Som­mer zu.

Nach dem hier bespro­che­nen Betriebs­dienst des Som­mer­fahr­plans 1958 wurde die Behei­ma­tung von baye­ri­schen Schnell­zug­lo­ko­mi­ti­ven in Fran­ken auf­ge­ge­ben. Die letz­ten drei Lok die­ses Som­mer­fahr­plans – 18 611, 613 und 616 – wur­den Anfang Okto­ber ins schwä­bi­sche Lin­dau abge­ge­ben.

Für diese drei Lok wur­den zwei ein­tä­gige Umläufe auf­ge­stellt mit Ziel­bahn­hö­fen Schnabelweid/Bayreuth, Lich­ten­fels, Neu­en­markt-Wirs­berg und Ans­bach sowie Stutt­gart.

01+18_Nur_1958_1118

Even­tu­ell sind die moder­ni­sier­ten S 3/6 auch noch im Tag 4 des BR 01-Plans gelau­fen. Sehr inter­es­sant ist an die­ser Stelle dann der Ver­gleich mit dem Nürn­ber­ger Plan vom Win­ter 1957/58 (EK-Bau­rei­hen-Buch S.117), an dem sehr gut die Über­nahme von Diens­ten der BR 18.6 durch die BR 01 ver­folg­bar ist.

Der außer­ge­wöhn­li­che Leer­vor­spann vor Nürn­ber­ger E 18 mit dem E 551 ging voll­stän­dig unter Fahr­draht über Bam­berg bis Lich­ten­fels. Somit erge­ben sich fol­gende benutzte Stre­cken:

186-Nürnberg-1958Sommer-RGB-985

Grund­lage war diese Auf­be­rei­tung des Lauf­plans:
18-6-Nür_1958-1094

Farbspiel18-6-Nuer

So könnte es wei­ter­ge­hen:

Quel­len

  • „Die Bau­reihe 18 4-6 –Geschichte einer legen­dä­ren Dampf­lo­ko­mo­tive“ von Stef­fen Lüdecke, EK-Ver­lag 1985
  • Lauf­pläne
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar