»Die Bau­reihe 41 im Jahr 1958 – Über­blick über die Umbe­hei­ma­tun­gen

3. Dezember 2009 | Von | Kategorie: BR 41 (Altbau), BR 41 (Neukessel), BR 41 (Öl)

Über­wie­gend durch Neu­be­kes­se­lung erga­ben sich 1958 etli­che Umbe­hei­ma­tun­gen. Im Betrieb gab es 1958 hin­ge­gen nur rela­tiv wenige Ver­än­de­run­gen.

UmbeheimatungBR41Die beglei­tende Tabelle (Link liegt auf dem Bild) ist auf einer eige­nen extra­brei­ten Seite auf db58 ver­öf­fent­licht.

Die Bestände der Bw Mar­burg und Hagen-Eck­e­sey wur­den 1958 völ­lig auf­ge­löst. Wäh­rend der Mar­bur­ger Bestand samt Leis­tun­gen im Wesent­li­chen von Kas­sel über­nom­men wurde, kam in Hagen-Eck­e­sey die BR 03.10 als Ersatz. Außer­dem wurde der Bestand des Bw Braun­schweig Rbf zuguns­ten des Bw Uel­zen stark ver­rin­gert.

Beim Bw Bie­le­feld wurde der Bestand zu Guns­ten der BR 23 redu­ziert. Hier, so wie schon in der Ver­gan­gen­heit beim Bw Sie­gen, kamen zukünf­tig beide Bau­rei­hen gemein­sam zu Ein­satz.

Zu beach­ten ist, dass übli­cher­weise ein AW-Auf­ent­halt dem alten Hei­mat-Bw zuge­schla­gen wurde, dem wurde hier Rech­nung getra­gen. Abwei­chun­gen gab es bei den Umbau­ten auf Ölhaupt­feue­rung bei Hen­schel. Hier wurde die Loks bereits vor dem Umbau zum Bw Osna­brück Hbf umbe­hei­ma­tet, unter des­sen Regie somit diese Umbau­ten statt­fan­den.

Eine Abwei­chung von die­ser Pra­xis gibt es im Betriebs­buch der 41 164, diese ist auch die bis­her ein­zig bekannte bei der die­ser Umbau im Stamm­teil unter „Unter­su­chun­gen und Aus­bes­se­run­gen“ mit Ein­gangs­da­tum ver­merkt ist.

Und wie immer: Wenn Sie Daten noch wei­ter ergän­zen oder prä­zi­sie­ren kön­nen – wir freuen uns drauf.

Wie geht es wei­ter – was ergänzt die­sen Arti­kel?

Quel­len

  • Betriebs­bü­cher
  • eigene Aus­wer­tun­gen
  • Hin­weise von etli­chen Eisen­bahn­freun­den
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar