»Wendezugbetrieb – Jahresende 1957

11. April 2010 | Von | Kategorie: kurz gemeldet

„Die Bundesbahn“ (das Organ der Hauptverwaltung …) meldet im Januar 1958, dass sich „der Wendezugbetrieb (Betrieb mit abwechselnd gezogenen und geschobenen Einheiten) auch im vergangenen Jahr betrieblich und zugförderungstechnisch gut bewährt hat.  Es waren 62 Dampf-, 22 Diesel- und 22 elektrische Lokomotiven eingesetzt.“ Genaue Baureihen und deren Anzahl werden jedoch dort nicht genannt.

Nach unseren Quellen waren es wahrscheinlich Lok der BR 38, 65 und 78, V 36 und 80, E 41 und 44. Ob die BR 74 wohl auch noch Wendezugdienste erledigte? Präzisere Angaben sind herzlich willkommen.

… und die Präzisierung hat schon begonnen:

BwBRSo 56So 57So 58So 59
Dortmund78.05
Essen656
Essen78.04
Hamm78.03
Hamburg Hbf.78.04 + 386 + 4
Hamburg-Altona78.0588
Hamburg-AltonaV 2002
Hamburg-Harburg38.10588
Braunschweig78.0
München Hbf.38.105
München Hbf.E 415 (+ 3?)
München Hbf.E 445

Quellen

  • Die Bundesbahn 1958
  • Angaben zu den BD Essen, Hamburg und München verdanken wir „CCP“
Schlagworte: , , , , , , ,

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Bastiaan Blinksma

Ein typischer Wendezug für die Strecke Hamburg—Lübeck:

BDymf-Bym-DAB6-V200-Bym-ABym-ABym-Bymf.

http://www.youtube.com/watch?v=Pg-i4YXqhSo

Bundebahngesetz: Im geschobenen Teil maximal 32 Achsen bei 4-achsigen Wagen bzw. 30 Achsen bei 2- und 3-achsigen Wagen.
Durch das Stellen der Maschine in die Mitte konnte das maximale Rendement im Wendezugbetrieb erreicht werden.

Bastiaan Blinksma

Im folgenden Video habe ich den dampfbetriebenen Wendezugverkehr um Hamburg-Bergedorf zur Modell-Zugbildung als Vorbild genommen

http://www.youtube.com/watch?v=CZAG5cOO7JU

Bastiaan Blinksma

typischer Wendezug für mehrere Großstädte und Umgebung, so zu sagen.

http://www.youtube.com/watch?v=ReocgPCwHOo