»Wer zog die alten Preußen nach Frankfurt?

18. August 2010 | Von | Kategorie: BR 86, Streckenbenutzung

Diese Frage stellten sich viele Wagenfreunde, die die Wagenbilder aus Stockheim von Joachim Claus kennen. Die größten Raritäten waren von ihm meist an der Grenze zwischen der BD Frankfurt und der BD Kassel gesichtet und fotografiert worden – aber ohne Lok.

Bei unseren Recherchen stießen wir auf den 1956er- und den 1962er-Laufplan vom Bw Friedberg im EK-Buch über die Baureihe 86. Ein Vergleich mit den Kursbüchern und anderen Leistungen zeigte: Der Laufplan von 1956 war auch im Jahr Sommer 1958 fast ohne Veränderung gültig. Einzig aus den E 881 und E 882 zwischen Nidda und Frankfurt waren N-Züge bei fast identischen Fahrzeiten geworden. Die Baureihe 86 zog zwischen Stockheim und Bad Vilbel über 50 Prozent aller Personenzüge, die anderen Züge gehörten entweder zu den Leistungen der Friedberger BR 56² oder den Fuldaer VT 98.

Die Lok sahen im sechstägigen Umlauf für 8 Lok ihr Heimat-Bw Friedberg planmäßig nur einmal am Tag 5 durch eine Fahrt mit Leerzügen. Eine andere deutlich kürzere Leerzugfahrt führte am sechsten Tag nach Fo = Frankfurt (M) Ost (?).

Was gab es schon zu Stockheim auf db58?

Was könnte dieses Thema ergänzen?

  • Zugbildungen im Frankfurter Raum
  • Betrieb auf den Kb-Strecken

Quellen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar