»Die Kbs 417n – die Hausstrecke der Vorserien-VT 98

31. Januar 2011 | Von | Kategorie: Fahr- und Zugbildungspläne, Streckenführung, VT 98, Zugbildungspläne

Die Kursbuchstrecke 417n verlässt Passau in Richtung Südost. Schon kurz nach der Innbrücke musste in Passau-Voglau vor der Österreichischen Grenze Kopf gemacht werden, und die Bahn folgte nun erst dem Inn und nach der Mündung der Donau rechtsseitig wieder bis kurz vor die Österreichische Grenze. Hier wurde die Donau überquert, um auf dem linksseitigen Ufer weiterzuführen. In Erlau gabelte sich die Strecke: Bergauf wurde nach ca. 12 km Hauzenberg erreicht. Der andere Streckenast blieb noch für 5 km im Donautal, um dann ab Obernzell die Anhöhen des Bayerischen Waldes nach Wegscheid zu erklimmen.

Zwischen Obernzell und Untergriesbach sowie zwischen Mitterwasser und Wegscheid wurde diese Strecke als Zahnradbahn ausgeführt. 1958 verkehrten aber keine planmäßigen Personenzüge mehr mit Zahnradlok, sondern dieser Verkehr wurde im Adhäsionsbetrieb von Vorserien-VT 98 betrieben.

Trotzdem herrschte keinesfalls eintöniger Betrieb auf dieser Kursbuchstrecke: Die kleinen Unterschiede machen hier den Reiz aus – Vorserien-VT 98 und/oder VT 95 in einer Zuggarnitur mit und ohne einachsigem VB 141 oder zweiachsigem VB 142.

Sommerfahrplan 1958

DB-Kursbuch-Sommer58-Kbs-417n-1020

Fragen wurden beantwortet …

  • Wurde in Voglau beim VT 95 mit Beiwagen nur kopfgemacht oder musste der Triebwagen den Beiwagen noch umlaufen? – Wurde zwischen Passau Hbf und Voglau der Beiwagen geschoben?

Zwischen Passau Hbf und Passau-Voglau wurde grundsätzlich der Zug geschoben (Buchfahrpläne von 1960)

  • Befuhr die Zahnstangenlok der Baureihe 97 mit dem abendlichen und morgendlichen Personenzug (gebildet aus bayerischen Lokalbahnwagen) die Strecken nach Hauzenberg, oder welche Baureihe war vor dem Zug?

Die Laufpläne von 1960 decken sich mit anderen Angaben über 1958. Danach war die Baureihe 86 für die zwei Güter- und ein Personenzugpärchen zwischen Hauzenberg und Passau zuständig. Die Zahnstangenlok 97 101 zog und schob nur noch ein Güterzugpärchen nach Wegscheid.

(Im Folgenden bezieht sich die Wagenreihung bei „Passau“ nicht auf den Hauptbahnhof, sondern auf Passau-Voglau.)

Passau Kbs 417n Richtung Osten

Zugnr.PassauErlau anErlau abHauzenbergObernzellWegscheid
3452VT 98.9VT 98.9VT 98.9
3454VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3404VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3458VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141
3464VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141
3410VT 95.9VT 95.9VT 95.9VT 95.9
3414VT 95.9VT 95.9VT 95.9VT 95.9
3470VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9
3416BR 86 + LPw + LB + LB + LB + LBBR 86 + LPw + LB + LB + LB + LBBR 86 + LPw + LB + LB + LB + LBBR 86 + LPw + LB + LB + LB + LB
3420VT 95.9VT 95.9VT 95.9VT 95.9
3474VT 98.9VT 98.9VT 98.9VT 98.9
3478VT 98.9VT 98.9VT 98.9VT 98.9VT 98.9
3424VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142

Kbs 417n in Richtung Passau

ZugnrWegscheidObernzellHauzenbergErlau anErlau abPassau
3401VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3451VT 98.9VT 98.9VT 98.9
3403BR 86 + LB + LB + LB + LB + LPwBR 86 + LB + LB + LB + LB + LPwBR 86 + LB + LB + LB + LB + LPwBR 86 + LB + LB + LB + LB + LPw
3453VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9VT 98.9 + VB 142 + VT 98.9
3455VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3409VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3459VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141
3413VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3465VT 98.9 + VB 141VT 98.9 + VB 141VT 95.9 + VB 142 + VT 98.9 + VB 141VT 95.9 + VB 142 + VT 98.9 + VB 141VT 95.9 + VB 142 + VT 98.9 + VB 141
3415VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142VT 95.9 + VB 142
3471VT 98.9VT 98.9VT 98.9VT 98.9VT 98.9
3421VT 95.9VT 95.9VT 95.9VT 95.9
3475VT 98.9VT 98.9

Wie könnte es auf db58 weitergehen?

  • Umlaufpläne von VT 95 des Bw Passau
  • Umlaufpläne der Vorserien-VT 98 des Bw Passau
  • VT und VB des Bw Passau

Quellen

  • „Das Hauzenberger Bockerl“; Herausgeber: Verein für Touristik e. V., Hauzenberg; EK-Verlag, EK-Reihe: Regionale Verkehrsgeschichte Band 35, Freiburg 2002
  • Kursbücher des Jahres 1958
  • Zugbildungspläne der BD Regensburg
  • „Schienenomnibusse aus Uerdingen“ Band 1 und Band 2 von J.-U. Ebel, J. Högemann und Dr. R. Löttgers; EK-Verlag (2001/2002)
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Im Buchfahrplan wird für das kurze Stück in Passau von „geschobenem Betrieb“ geschrieben. Augenzeugen aus den 60er Jahren berichten, dass bei den ja nur kurzen Güterzügen ein Rangierer mit Sprechfunkgerät den Lokführer dirigierte.
Hier sei nochmals auf das sehr informative EK-Buch „Das Hauzenberger Bockerl” hingewiesen, das nicht nur den Betrieb nach Hauzenberg beschreibt, sondern auch die benachbarten Strecken mit sehr interessanten Material illustriert und dokumentiert.

Der Verkehr in Passau ähnelt sehr dem Betrieb Lübeck-Travemünde—Niendorf(O.) mit VT 95.9.

Mich würde interessieren, wie der Betrieb mit geschobenem Beiwagen (Steuerwagen gab es da noch nicht) zwischen Passau und Voglau gesichert wurde? Mir vorliegende Dokumentationen zur Strecke Passau—Wegscheid geben da nichts her, diese betriebliche Besonderheit wird nicht erwähnt. Nach Wegscheid wurde mit VT 97.9 stets ohne Beiwagen/Steuerwagen gefahren, nur ein die Sicht nicht behindernder einachsiger Gepäckbeiwagen wurde mitgeführt.