»VT 60 des Bw Heilbronn ab Sommer 1958

24. Februar 2011 | Von | Kategorie: Laufpläne, Streckenbenutzung, VT 60.5

Bei unseren Recherchen zu den deutschen Eilzug-Zentren kamen wir nach unserem Start in Freiburg als nächstes ins schwäbische Heilbronn. Im Jahre 1958 gab es hier ja stärkere Veränderungen durch die Umbeheimatung der Stuttgarter Triebwagen nach Heilbronn zum Sommerfahrplan. Bei der Abhandlung der Heilbronner Eilzüge blieb damals die Frage unbeantwortet, ob Heilbronner und/oder Karlsruher Altbau-Triebwagen den Verkehr auf der Kbs 319a über Bretten und Eppingen erledigten.

Mit den süddeutschen Reihungsplänen für Eilzüge ab Sommer 1958 kann die Frage beantwortet werden: Es waren nur die Heilbronner VT 60. Mit den Angaben im Reihungsplan, aus welchem Zug die Garnitur kommt und in welchen Zug sie geht, lässt sich ein Umlaufplan rekonstruieren. Ob er genau so ausgesehen hat?

Der VT 60-Einsatz in Heilbronn enthielt keinerlei besonderen Einsätze, vielleicht abgesehen vom P 2989: Hier ist wahrscheinlich der VT an einen Personenzug angehängt worden. Das Spektrum der Fahrten reicht von Eilzügen nach Karlsruhe oder Crailsheim bis zum Schom-ähnlichen Betrieb (im Kursbuch nur als 2.-Klasse-Fahrt deklariert) nach Öhringen.
Auffällig ist weiterhin, dass die kurz vorher noch in Stuttgart beheimateten Triebwagen ihr vorheriges Bw nicht mehr zu sehen bekamen, also der Verkehr zwischen Heilbronn und Stuttgart komplett an lokbespannte Züge übergegangen ist. Auf dem immer noch nicht elektrifizierten Teil der alten Hausstrecke kamen die VT auch nur einmal nachts bis Bietigheim.

Laufplan-Rekonstruktion VT 60 Bw Heilbronn Sommer 1958
Öh = Öhringen; Bm = Bietigheim
Dieser Laufplan führt zu folgender Streckenbelegung:
VT60-BwHeilbronn-Karte-So58-nRGB-758

Wobei folgende Streckensegmente zu Grunde gelegt wurden:

Beheimatung

Alle Stutt­garter VT 60.5 sind zum 1. Juni 1958 nach Heil­bronn umbe­hei­matet worden:

  • VT 60 500
  • VT 60 507
  • VT 60 523
  • VT 60 532

Die Quellen über die Steuerwagen sind noch nicht endgültig überprüft und folgen später auf db58.

Quellen

  • Kursbuch Sommer 1958
  • Zp AR II Süd für Eilzüge, Sommer 1958
  • „Die Triebwagen der Reichsbahn-Bauarten“ von Heinz R. Kurz, EK-Verlag, 1988
  • „Die Triebfahrzeuge der deutschen Bundesbahn und ihre Heimatbetriebswerke Stand 31.12.1958“ von Andreas Knipping, Herausgeber Dipl.-Ing. G. Röhr
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar