»46-Stunden-Woche

1. Juni 2011 | Von | Kategorie: kurz gemeldet

Vom 1. Juni 1958 an galt für die Angestellten und Arbeiter, aber auch für die Lehrlinge und Jungwerker in einer Übergangszeit bis zum 30. September 1958 die 46-Stunden-Woche. Bis zum 31. Mai mussten 48 Stunden pro Woche gearbeitet werden, ab 1. Oktober wurde dann die 45-Stunden-Woche eingeführt.

Die Bundesbahn hoffte, dass durch Rationalisierungen der Mehrbedarf an Arbeitskräften aufgefangen werden könne …

Hinterlasse einen Kommentar