»Die Bespan­nung des hoch­wer­ti­gen Rei­se­ver­kehrs zwi­schen Mainz und Koblenz

1. Juni 2011 | Von | Kategorie: Streckenbenutzung

Wie schon mehr­mals beschrie­ben, war das Jahr 1958 ein Jahr der Umwäl­zun­gen im Betriebs­ab­lauf. Aus­lö­ser war die fort­schrei­tende Elek­tri­fi­zie­rung. So kam im Früh­jahr 1958 mit­ten im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 die Stre­cke Mainz—Koblenz—Köln bis Rema­gen an der Lan­des­grenze Rhein­land-Pfal­z/­Nord­rhein-West­fa­len unter Strom.

Um die Ver­än­de­run­gen bes­ser auf­zei­gen zu kön­nen, set­zen wir in die­sem Bei­trag ein „Spot­light” auf von Süden kom­mende Schnell­züge, die die linke Rhein­seite benut­zen:

Die ers­ten Wochen unter Fahr­draht am Rhein waren laut ein­schlä­gi­ger Lite­ra­tur geprägt von Aus­bil­dungs­fahr­ten für Main­zer, Koblen­zer und auch schon Köl­ner Lok­füh­rern auf den neuen Maschi­nen. Dazu wur­den häu­fig die Elloks den plan­mä­ßi­gen Dampf­loks ein­fach vor­ge­spannt. Zum Som­mer­fahr­plan 1958 (Beginn am 1. Juni) wur­den einige Fahr­ten dann plan­mä­ßig von Elloks auf der lin­ken Rhein­stre­cke über­nom­men.


Die Karte zeigt die Ver­tei­lung der Zug­för­de­rung bei Schnell­zü­gen im Som­mer 1958, die Koblenz von Süden über die linke Rhein­seite erreich­ten.

Bei den elek­trisch geführ­ten Schnell­zü­gen wurde bis Anfang 1959 im Koblen­zer Hbf auf Dampf oder Die­sel umge­spannt, denn der Köl­ner Hbf wurde erst im Februar 1959 von Süden elek­trisch erreicht. Ab Herbst 1958 wur­den vor­ran­gig die Züge, die die Stre­cke Ludwigshafen—Mainz—Koblenz durch­ge­hend befuh­ren, mit Elloks bespannt, um mög­lichst lange Fahr­stre­cken zu errei­chen. Wies­ba­den und Frank­furt waren von Mainz aus noch nicht auf direk­tem Weg unter Fahr­draht erreich­bar. Als andere lange Fahr­stre­cke kam nur Heidelberg—Darmstadt—Mainz—Koblenz in Frage, es gab aber nur ganz wenige Züge, die die Zen­tren Mannheim/Ludwigshafen und Frankfurt/Wiesbaden mie­den.

Süd-Nord-Schnell­züge von Bin­ger­brück bis Koblenz

 #von°°Som­mer 1957Som­mer 1958Herbst 1958Nr.
D453LU03 Lu'hafenE 10 Ko-Mokeine Sai­son1
F153MA03.10 Lu'hafen01 Wies­ba­den03 Lu'hafen2
D357Ffm01 Ko-Monur zu Feri­en­start und -ende3
D507LUV 200 Hamm Pbf03 Lu'hafenkeine Sai­son4
D353DA01 Treucht­lin­gennoch unbe­kanntkeine Sai­son5
*D407WI03 Wies­ba­den01 Wies­ba­den??6
D207LU03 Köln-DeutzV 200 Hamm PbfE 10 Ko-Mo7
D751MA03.10 Lu'hafen03.10 Lu'hafenkeine Sai­son8
F107MA/LU/LU01 Köln Bbf01 Köln BbfE 10 Ko-Mo9
D307LU03 Lu'hafenE 10 Ko-MoE 10 Ko-Mo10
F251DA01 Köln Bbf01 Ko-Mo??11
D363FfmV 200 F-Gries01 Köln Bbf??12
D651MA03 Köln-Deutz01 Köln Bbfkeine Sai­son13
E711FfmV 200 F-Gries01 Frankfurt/M 1??14
TEE31/19FfmVT 08 F-GriesVT 11 F-GriesVT 11 F-Gries15
E705Ffm01 Ko-Mo01 Köln Bbf??16
D67LU03 Köln-DeutzV 200 F-GriesE 10 Ko-Mo17
D719FfmV 200 F-GriesV 200 F-Gries??18
F23LUV 200 Hamm PbfV 200 F-GriesE 10 Ko-Mo19
D201LU/MA/LU01 Köln Bbf01 Köln BbfE 10 Mz/Ko-Mo20
F33FfmV 200 Hamm PbfV 200 F-Gries??21
E721Ffm03.10 Lu'hafen01 Frankfurt/M 1nur Sa + Mo22
D709Ffm03 Köln-Deutz03 Köln-Deutz??23
D463LU01 Ko-Mo01 Ko-Mokeine Sai­son24
D203LU01 Ko-Mo01 Ko-MoE 10 Mz/Ko-Mo25
D369LU03.10 Lu'hafen03.10 Lu'hafenkeine Sai­son26
D269LU01 Ko-Mo03.10 Lu'hafenE 10 Ko-Mo27
D367LU01 Köln Bbf01 Ko-MoE 10 Ko-Mo28
D1203DAE 10 Stutt­gartkeine Sai­son29
F163LU03.10 Lu'hafenV 200 Hamm PbfE 10 Ko-Mo30
F21FfmV 200 F-GriesV 200 Hamm Pbf??31
F9MAV 200 F-GriesV 200 F-Gries??32
D703LU01 Ko-Mo03.10 Lu'hafen***
01 Ko-Mo
nur zu Feri­en­start und -ende33
D303FfmV 200 Hamm PbfV 200 Hamm Pbf??34
*D171KL01 Ko-Mo03.10 Lu'hafen03 Lu'hafen35
E713Ffm03 Köln-DeutzV 200 Hamm Pbf??36
F7/27/37/137MZVT 06-VT 08
Dortm. Bbf
VT 07/VT 08
Dortm. Bbf
VT 07/VT 08
Dortm. Bbf
37
E647LU??E 10 Stutt­gartE 10 Ko-Mo37
* Diese Züge fuh­ren Mainz Hbf nicht an.
°° Züge über DA=Darmstadt kamen von Hei­del­berg und fuh­ren über Groß-Gerau; Züge von MA=Mannheim benutz­ten die Ried­bahn über Bib­lis und Groß-Gerau; Züge von LU=Ludwigshafen benutz­ten die Stre­cke über Worms; Züge von KL=Kaiserslautern kamen über Bad Kreuz­nach in Bin­ger­brück an den Rhein; Züge von WI=Wiesbaden benut­zen die Kai­ser­brü­cke und bogen in Mainz-Mom­bach auf die Kbs 249 ein; Züge von Ffm=Frankfurt erreich­ten über Rüs­sels­heim schnell Mainz; bei MZ=Mainz wurde im dor­ti­gen Hbf die Zug­bil­dung vor­ge­nom­men.
*** Hier wider­spre­chen sich Bespan­nungs­ver­zeich­nis und Lauf­plan des Som­mers 1958

Was passt auf db58 zu die­sem Bei­trag?

Was bleibt noch offen?

  • Etli­che Schnell­zug-Bespan­nun­gen des Win­ter­fahr­plans 1958/59
  • Behei­ma­tung von Elloks im Bw Koblenz-Mosel
  • Per­so­nen- und Güter­züge

Quel­len

  • Bei­träge auf db58
  • Kurs­bü­cher der Jahre 1957 bis 1959
  • Bil­der von Hans Schmidt und Carl Bel­lin­grodt
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar