»VT 36.5 des Bw Köln Bbf – montags bis freitags

17. Juli 2011 | Von | Kategorie: Laufpläne, Streckenbenutzung, VT 36.5

Geplant waren sie eigentlich als Nahverkehrstriebwagen, die kantigen VT 36.5 der DB. Dem Bw Köln Bbf standen für den Sommer und Herbst 1958 acht Triebwagen für insgesamt sechs Umlaufplantage zur Verfügung – mit vielen Eilzugeinsätzen.

Ähnlich wie beim VT 25.5 ist hier eine Kopie vom Original-Umlaufplan vom Herbst 1959 für 4 Tage erhalten.

Laut Kursbuch fuhr das nachmittägliche Eilzugpaar nicht bis Remscheid-Lennep, sondern endete schon in Remscheid Hbf.

Mit dem Zahlenwerk von Mo-Fr des Umlaufplans (Zp AU) vom Sommer 1958 als Basis haben wir den 59er-Laufplan überarbeitet, retuschiert und ihn als „Sommer 1958-Plan“ abgebildet – geringe Zeitabweichungen haben wir dabei aber außer Acht gelassen.


Aa = Aachen Hbf, Bbf = Köln Bbf, Deutz / D’feld = Köln-Deutz(erfeld), Df = Düsseldorf Hbf, Do = Dortmund Hbf, Du = Duisburg Hbf, Hbf = Köln Hbf, Kd = Kaldenkirchen, Ke = Kempen (Niederrh), Maastr = Maastricht, MGl = Mönchen-Gladbach Hbf, Rd = Remscheid Hbf, Rd Lp = Remscheid-Lennep, Rh = Rheydt, S-Oh = Solingen-Ohligs

Der eintägige Umlauf für zwei VT 36.5 für den Grenzland Express sah folgendermaßen aus – laut Kursbuch und Umlaufplan von Mönchen-Gladbacher P 8 war der N 3078 kein Triebwagenzug. Das bedeutete normalerweise, dass der Triebwagen angehängt mitgenommen wurde. Ob der VT 36.5 dann schon in Köln Hbf vom Zug ging oder mit der P 8 bis zum Endbahnhof Köln-Deutz mitfuhr, lässt sich wahrscheinlich nicht mehr klären.

Die vorgenommene Einteilung in Streckensegmente bietet sich an, wenn man auch die schon vorgestellten Planleistungen der 600-PS-VT 25.5 des Bw Köln Bbf mit in Betracht zieht.

Neben dem schon auf db58 beschriebenen Grenzland-Express’ ist sicherlich der ebenfalls mit zwei Garnituren geführte Et 4922 / Et 4823 von Köln Hbf über Aachen Hbf (Zugnummernwechsel) nach Dortmund Hbf über Krefeld Hbf und Gelsenkirchen Hbf der Höhepunkt der Laufplantage.

Die morgendliche Leistung Et 4904 des ersten Umlauftages verdient noch besondere Beachtung: Sie wurde gemeinsam mit einer VT 25-Garnitur gefahren, die zwei führenden Wagen (VT 36.5 und VS 145)  fuhren nach Auseinanderkuppeln im Aachener Hauptbahnhof noch weiter bis Maastricht unter der gleichen Zugnummer.

Auch abends gab es eine gemeinsame Fahrt mit einem VT 25 – von Köln nach Kempen. Hier ging die Fahrt des dreiteiligen VT 25.5 dann alleine weiter nach Nijmegen.

Folgende Streckenbelegung ergab sich aus den beiden 58er-Umläufen:

Was könnte dieses Thema ergänzen?

  • Die Trieb- und Steuerwagen des Bw Köln Bbf

Was passt auf db58 zum Thema?

Quellen

  • Laufplan VT 36 des Bw Köln Bbf vom Winter 1959
  • Zp AU für Sommer 1958
  • „Die Trieb­wagen der Reichsbahn-Bauarten“ von Heinz R. Kurz, EK-Verlag, 1988
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Detlev Hagemann

Der Wunsch nach VT 36.5 als H0-Modelle ist ja mittlerweile in Erfüllung gegangen

Bei Euch gibt es ja mittlerweile einen beachtlichen Überblick über den Betrieb im Dreieck Köln-Aachen-Krefeld.

Wie gerne hätte ich als Modellbahner einen VT 36.5 …