»Fahr­plan des F 3 und F 4 „Mer­kur“ und D 103 / D 104

10. Oktober 2011 | Von | Kategorie: D 103 / D 104 Stuttgart—Frankfurt, F 3 / F 4 Merkur, Fahr- und Zugbildungspläne, Streckenführung

Der F4 Mer­kur von Ham­burg Hbf nach Köln Hbf bot im Som­mer 1958 mit 5:11 Stun­den die schnellste Ver­bin­dung bei der Deut­schen Bun­des­bahn zwi­schen die­sen bei­den Städ­ten. In Süd-Nord-Rich­tung war jedoch der F 33 Gam­bri­nus mit sei­nen 5:17 Stun­den 2 Minu­ten schnel­ler als der F 3. Ins­ge­samt ver­suchte die Bun­des­bahn im Jahr 1958 den leich­ten F-Zug-Ver­kehr auf fast allen Rela­tio­nen zu beschleu­ni­gen. Etli­che Protokoll-„Schnipsel“ – auch über die­sen Zug – der Fahr­plan­kon­fe­ren­zen im Jahr 1957 geben Aus­kunft dar­über.

Die Stre­cken­füh­rung vom Som­mer 1958 und Win­ter 1958/1959 war eine „Ein­jah­res­fliege“: Vor­her ver­band der Mer­kur die Han­se­stadt Ham­burg über Frank­furt hin­aus mit Stutt­gart, ab Som­mer 1959 wurde nicht mehr in Wies­ba­den-Süd, son­dern im Haupt­bahn­hof gehal­ten.

Die Kap­pung des F 3 / F 4 Mer­kur auf Frank­furt und die Wei­ter­füh­rung von 3 Wagen des F-Zuges als Kurs­wa­gen nach Stutt­gart im D 103 / D 104 war schon Bestand­teil eines Bei­trags auf db58.

In man­cher Hin­sicht kann man den F 3 / F 4 als Ergän­zung für den Gam­bri­nus in Nord- und West­deutsch­land betrach­ten: Abend- bzw. Mor­gen­ver­bin­dung und spie­gel­bild­li­che asym­me­tri­sche Stre­cken­füh­rung zwi­schen Frank­furt und Koblenz. Der Mer­kur war der ein­zige F-Zug in der Köln-Ham­burg-Rela­tion, der die Stre­cke Münster—Gelsenkirchen—Essen benutzte und somit Hamm und/oder Dort­mund nicht anfuhr. Diese Bahn­höfe sowie Hagen und Wup­per­tal wur­den vom Gam­bri­nus ange­fah­ren.

S–>NWi ’57
F 3
So 58
F 3/
D 103
OrtWi ’57
F 4
So ’58
D 104/
F 4
N–>S
111:5512:01Stutt­gart Hbf17:5717:4666
213:1613:25Hei­del­berg Hbf16:3116:1865
313:2513:26Hei­del­berg Hbf16:2316:1766
414:03Darm­stadt Hbf-15:3965
514:04Darm­stadt Hbf-15:3864
614:2814:26Frankfurt/M Hbf15:2115:1863
714:3914:34Frankfurt/M Hbf15:1515:1062
815:1115:05Wies­ba­den Süd*/Mainz Hbf**14:4414:3861
915:1215:06Wies­ba­den Süd*/Mainz Hbf**14:4314:3760
1016:2616:21Koblenz Hbf13:4013:3559
1116:3116:22Koblenz Hbf13:3913:3458
1217:1517:09Bonn12:5612:5157
1317:1617:10Bonn12:5512:5056
1417:4017:34Köln Hbf12:3312:2755
1517:4217:36Köln Hbf12:3012:2554
1618:1218:08Düsel­dorf Hbf11:5911:5353
1718:1318:10Düs­sel­dorf Hbf11:5811:5252
1818:3018:28Duis­burg Hbf11:4111:3551
1918:3118:30Duis­burg Hbf11:4011:3450
2018:4718:45Essen Hbf11:2511:1849
2118:4818:46Essen Hbf11:2311:1748
2218:5918:57Gel­sen­kir­chen Hbf11:1111:0647
2319:0018:58Gel­sen­kir­chen Hbf11:1011:0546
2419:4919:47Müns­ter Hbf10:2110:1745
2519:5319:48Müns­ter Hbf10:1710:1644
2620:2520:20Osna­brück Hbf09:4609:4643
2720:2620:24Osna­brück Hbf09:4509:4242
2821:3921:35Bre­men Hbf08:3308:3241
2921:4121:38Bre­men Hbf08:3108:3040
3023:0122:55Ham­burg Hbf07:1407:1439
3123:0623:02Ham­burg Hbf07:0707:0738
3223:1023:06Ham­burg-Damm­tor07:0307:0337
3323:1323:07Ham­burg-Damm­tor07:0207:0336
3423:2123:15Ham­burg-Altona06:5406:5535
*nach Nor­den über Wies­ba­den-Süd – **nach Süden über Mainz
Grün die Bahn­höfe, die im Win­ter 1957/1958 noch vom Mer­kur und im Som­mer vom D 103  / D 104 bedient wur­den

Was passt auf db58 zum Thema

Wie könnte es wei­ter gehen?

  • Lauf­pläne der Trieb­fahr­zeuge
  • Umlauf­pläne der Wagen

Quel­len

  • Kurs­bü­cher 1957 bis 1959

Bil­der und wei­te­res Mate­rial über die­sen Zug fin­den Sie im Buch „Leichte F-Züge der Deut­schen Bun­des­bahn“ von Peter Goette; EK-Ver­lag 2011

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar