»ET 32 – die Ausführungen

9. Dezember 2011 | Von | Kategorie: ET 32

Im Artikel über die Offenburger ET 25 wurde darauf hingewiesen, dass die ET 25 im Sommer 1958 nach Norden wanderten – zum Ausgleich wurden alle ET 32 von Nürnberg nach München in den Süden umbeheimatet. Im Kursbuch kann man viele Einsätze der ET 32 rekonstruieren: Münchner Triebwagen-Leistungen, die im Winter 57/58 nur die 2. Klasse anboten, sind ab Sommer 1958 als 1./2. Klasse ausgeschrieben. Auch in der Zugbildung für Eilzüge findet man ET 32-Leistungen. Doch zu allen diesen Punkten in einem späteren Beitrag mehr.

Bei den oben genannten Recherchen trat das grundsätzliche Problem auf, dass die angegebenen Wagengattungen und die Wagen-Reihenfolge nicht mit Fotos zusammenpassten. Also haben wir uns an die Arbeit gemacht, aufgrund von Fotos und von Wagenskizzen die Klasseneinteilung und Aborträume der unterschiedlichen ET 32 zu rekonstruieren.

Ausgangspunkt für die ganzen Umbauten waren bekanntermaßen ET 31 (rote Schrift – hier als fiktive Fahrzeuge mit Klassenbezeichnung nach 1956). Durch Entfernen eines Triebkopfes konnten aus 4 ursprünglichen Triebwagen sechs neue schwächere Triebwagen-Garnituren gewonnen werden:

Vier ES 25 wurden stark verändert und direkt in die Triebzüge integriert. Zwei ES 25 der Bauart von 1934 wurden elektrisch so verändert, dass sie als Steuerwagen zu den ET 32 passten. Der ES 32 201 verlor auch noch seine Schürze.

Offene Fragen

  • Besaßen die Triebköpfe von ET 32 021 und ET 32 022 im Jahr 1958 den Zusatz „a“ oder „b“? Hier wiedersprechen sich Pläne und gefundene Fotos.
  • Besaßen alle Triebzüge immer zwei 1. Klasse-Bereiche? Die Reihungspläne gehen nur von einem Bereich aus.
  • Stimmen die skizzierten Fenstereinteilungen?
  • Haben wir noch Fragestellungen übersehen?

Quellen

  • Die elektrischen Einheitstriebwagen der Deutschen Reichsbahn – Band II und Band III; Andreas Braun Verlag München 1988 und 1989
  • Fotos aus diversen Büchern
  • Skizzensammlung
Schlagworte: , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

600
neueste älteste meiste Bewertungen

Die nachfolgenden Zeilen sind Recherchen für mein Triebwagenarchiv-Projekt und lediglich Indizien. Primärquellen kann ich leider auch nicht anbieten: Viele Fotos der ET 32 im Zustand der Jahre 1950-1963 sind ja nicht bekannt, aber die Einzelwagen der ET 32.0 wurden mit den Präfixen a/c/b gekennzeichnet, wobei der Mitteltriebwagen immer der c-Wagen war und auch der Steuerwagen einen Präfix erhielt. Auf den Seiten war es wohl korrekt angeschrieben, auf den Fronten gab es wohl – sofern überhaupt eine Nummer dort angebracht war… Weiterlesen »