»Zug­bil­dung des F 3 und F 4 „Mer­kur“ im Som­mer 1958

4. Januar 2012 | Von | Kategorie: F 3 / F 4 Merkur, Zugbildungspläne

Den Fahr­plan des Mer­kur hat­ten wir bereits vor­ge­stellt und dar­auf hin­ge­wie­sen, dass der F 3 und F 4 im Som­mer 1958 nicht mehr bis Stutt­gart, son­dern nur bis Frank­furt ver­kehrte.
Der Mer­kur wurde im Som­mer auf sei­nem gesam­ten Lauf­weg von einer Ham­mer V 200 gezo­gen, die auf dem gesam­ten Lauf­weg somit ca. 700  Kilo­me­ter vor dem Zug blieb.

Die­ser Rei­hungs­plan macht offen­sicht­lich, dass nicht nur in Frank­furt (M) Hbf der Zug „zer­rupft“ wurde, son­dern auch in Ham­burg-Altona. Das Ran­gier­ziel im Nor­den: schnel­les Aus­ein­an­der­neh­men in  Frank­furt ermög­li­chen.

Das schwarze Drei­eck vor einem Wagen ist ein soge­nann­ter Vor­be­halt­wa­gen: Man ist zur Pla­nungs­zeit noch nicht sicher, ob die­ser Wagen tat­säch­lich benö­tigt wird und/oder ob er zur Ver­fü­gung ste­hen wird.


Die Umlauf­pläne 778 und 787 gehör­ten zum Hei­mat­bahn­hof Frank­furt Hbf. Im Umlauf 786 ist der Wagen ent­hal­ten, dem wir schon beim Über­gang vom F 24 auf den D 324 im Main­zer Haupt­bahn­hof ein klei­nes Denk­mal gesetzt haben.

Der Umlauf­plan 5045 gehörte zum Stutt­gar­ter Hbf. Den bei­den Wagen sind wir schon im Arti­kel über den D 103 / D 104 begeg­net.


Der Spei­se­wa­gen im Mer­kur wurde von der DSG-Bezirks­lei­tung Nord in Ham­burg-Altona gestellt. Im Som­mer fuhr der Wagen im D 454 und D 453 nach Salz­burg, im Win­ter im F 154 / F 153.

Was passt auf db58 zum Thema

Wie könnte es wei­ter gehen?

  • Zug­bil­dung und Bespan­nung im Win­ter 1957/1958
  • Lauf­pläne der Zug­lo­ko­mo­tive

Quel­len

  • ZpAR I und ZpAU vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht für Schnell­züge Som­mer 1958

Bil­der und wei­te­res Mate­rial über die­sen Zug fin­den Sie im Buch „Leichte F-Züge der Deut­schen Bun­des­bahn“ von Peter Goette; EK-Ver­lag 2011

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar