»Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 1

11. Januar 2012 | Von | Kategorie: Eilzüge, Streckenführung, Zugbildungspläne

Der wich­tigste West-Ost-Eil­zug durch Nie­der­sach­sen war der mor­gend­li­che E 621, der Bent­heim mit Helm­stedt ver­band. Sogar ein Kurs­wa­gen aus Neu­en­haus und Nord­horn (an der Bent­hei­mer Eisen­bahn) wurde bis nach Braun­schweig mit­ge­führt. Die kür­zeste Ver­bin­dung von Bent­heim nach Osten geht dabei nicht nur über nie­der­säch­si­ches Ter­ri­to­rium, son­dern durch­quert zuerst den Nord­zip­fel um Rheine und Ibben­bü­ren (Kreis Stein­furt) und dann noch den Nord­ost­zip­fel von Nord­rhein-West­fa­len zwi­schen Bünde und Min­den.

Nicht nur das hoch­wer­tige Roll­ma­te­rial, son­dern auch die Zug­länge und die häu­fig wech­selnde Bespan­nung – aus­ge­löst durch Kurs­wa­gen-Umstel­lun­gen – machen die­sen Zug so inter­es­sant:

Der abend­li­che Gegen­zug E 622 ist da schon deut­lich weni­ger abwechs­lungs­reich.

Was passt zu die­sem Bei­trag auf db58?

Wie könnte es wei­ter gehen?

  • Fahr­plan
  • betei­ligte Bw

Quel­len

  • Zp AR II West vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958
  • Kurs­buch Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar