»Prien—Aschau: Da fahren ja nur Schienenbusse!

23. April 2012 | Von | Kategorie: Laufpläne, Personenzüge, VT 98

Zwischen Chiemsee und Kampenwand fand es nicht nur der „Kini“ besonders schön, sondern auch urlaubende Preußen. Und für diese Kundschaft mussten auch dementsprechende Transportmöglichkeiten mit der Bahn angeboten werden.

1957 und 1958 führte das auf der Kursbuchstrecke 428f zwischen Prien und Aschau zu bemerkenswerten Zugbildungen: Der ansonsten solo verkehrende VT 98 wurde mit einem VS 145 als Beiwagen oder auch mit einem Lokalbahn-Packwagen verstärkt.

Der Umlaufplan 20890 war ein achttägiger Plan für die Rosenheimer VT 98, die beiden Verstärkungswagen wurden in den Rosenheimer Umläufen 20897 und 20898 geführt:

Damit wurden die folgenden Fahrten zwischen Prien und Aschau abgedeckt:

Was könnte dieses Thema ergänzen?

  • Gab es Güterzugverkehr?
  • Der Umlaufplan 20890 für VT 98
  • Der oder die Rosenheimer VS 145

Quellen

  • Kursbücher 1957 bis 1959
  • Zp Bc der BD München für  Winter 1957/1958 und 1958/1959
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Peter Fallier

Vk mit vierstelliger Nummer steht für „Viehkurswagen“.
Verkehrt vermutlich nur Montag nach München und sammelt Schlachttiere.