»Mor­gens kurz nach 8 Uhr in Stutt­gart …

7. Mai 2012 | Von | Kategorie: Zugbildungspläne

Drei Anlässe bzw. Anläufe brauchte es für uns bei db58, bis wir die spe­zi­elle Situa­tion in Stutt­gart erfasst hat­ten:

  1. Schon damals in den 80er Jah­ren, als wir für die Miba am „Jossa-Arti­kel“ arbei­te­ten, stand der D 80 in unse­rem Visier: Für Modell­bah­ner hatte er eine hoch­in­ter­es­sante Zug­bil­dung …
  2. Die Neu­auf­lage des V 200-Bau­rei­hen­bu­ches vom EK-Ver­lag ani­mierte uns, sich wie­der inten­si­ver mit den Beför­de­rungs­leis­tun­gen der Vil­lin­ger V 200 zu beschäf­ti­gen …
  3. „cc-Horch­pos­ten“ bei einer Mail­dis­kus­sion: „Da hätte man einen Wen­de­zug draus machen kön­nen, statt mit 94.1 und E 63 und den bei­den Zug­loks (V 200 und V 200 Gries­heim von D 152) zu ran­gie­ren, Kurs­wa­gen umstel­len etc. Ich habe mir das sei­ner­zeit mal ange­se­hen, da war was los!“.

Was war da los?

Zum genann­ten Mail­ver­kehr gehörte noch der Lauf­plan der Vil­lin­ger V 200 vom Win­ter 1958/59. Hier abge­bil­det ist ein Aus­schnitt aus dem ähn­li­chen Lauf­plan vom Som­mer ’58. In bei­den Fahr­plan­pe­ri­oden kam der D 80 um 8:02 von Würz­burg an und ver­ließ um 8:32 wie­der Stutt­gart vor dem glei­chen Zug in Rich­tung Gäu­bahn.


Der Rei­hungs­plan des D 80 wurde so retu­schiert, dass nur noch die für Stutt­gart rele­van­ten Wagen ent­hal­ten sind – glei­ches gilt für den D 152:

Was wird die­ses Thema auf db58 ergän­zen?

  • Lauf­pläne der Vil­lin­ger V 200
  • Zug­bil­dung des D 79 und D 80
  • Ver­such der Rekon­struk­tion des Ran­gier­ver­kehrs in Stutt­gart

Quel­len

  • „Die Bau­reihe V 200 – Die erste Groß­die­sel­lo­ko­mo­tive der Deut­schen Bun­des­bahn von Mat­thias Maier“; EK- Ver­lag 2005/2012
  • „Die Schwarz­wald­bahn und das Bahn­be­triebs­werk Vil­lin­gen“ von Hans-Wolf­gang Scharf; EK- Ver­lag 2000
  • Kurs­bü­cher von 1957 bis 1959
  • Zug­bil­dungs­pläne von 1959 bis 1959
  • Lauf­pläne der Vil­lin­ger V 200 von Som­mer und Win­ter 1958/59
Schlagworte: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar