»Eilgüterzüge mit Personenbeförderung (EGmp) nach Löhne

30. Juli 2012 | Von | Kategorie: Güterverkehr

In den Foren wird momentan relativ häufig nach Abkürzungen für Zuggattungen gefragt. Fast immer dabei ist die Frage nach dem EGmp. Auf diese Zuggattung sind wir auf db58 erstmals bei den Leistungen der Baureihe 50 des Bw Aalen gestoßen.

Auf diesen Beitrag kam aus dem Weserraum der Zuruf: „Ich hab’ da noch zwei weitere – soll’ ich?“„Na klar:“

Mitfahrgelegenheit – Eilgüterzug mit Personenbeförderung

Der Güterzug mit Personenbeförderung gilt als recht behäbiges Verkehrsmittel der alten Eisenbahnepochen. Hier soll die Variante des Eilgüterzugs mit Personenbeförderung vorgestellt werden, der zumindest in Norddeutschland bereits 1958 recht selten war.


Ein eher hochwertiger Vertreter war der EGmp 5255 Osnabrück—Löhne (Westf.) Pbf, der außer samstags mit Eilzug-Wagenmaterial der Gruppe 30 ausgestattet war. Laut Personen-Kursbuch verkehrte der Zug täglich – der Postwagen (nach Postkursbuch „Allesbahnpost“) fehlte sonntags. Die Samstagsgarnitur bestand aus sechs 3yg-Wagen. Auffällig ist weiterhin, dass im Reihungsplan keine Güterwagen angegeben waren und die Zuglast nur 200 t betrug.

Bei der Güterzugbildungsvorschrift ist für den Güterteil keine Tageseinschränkung zu finden.

Ein etwas rustikaler Vertreter der Zuggattung EGmp ist der nur in der Nacht von Feiertag auf Nachfeiertag (S/nS) verkehrende 5259 Bentheim—Löhne (Westf.) Pbf (Bentheim natürlich noch ohne „Bad“, das kam erst 1979 dazu). Hier besteht die Zuggarnitur aus einem (zweiachsigen?) Packwagen ohne Übergangsbühnen und 5 (zweiachsigen?) Abteilwagen und einem Ai (wahrscheinlich Donnerbüchse).

Die Bespannung beider Züge ist nicht überliefert. Auf Grund der Region und der Zuggattung dürfte es sich um die Baureihe 41 gehandelt haben.

Was ist noch offen?

  • Bespannung der beiden EGmp
  • Genaue Personenwagentypen des EGmp 5259

Was passt auf db58 zum Thema?

Quellen

  • Kursbücher von Sommer und Winter 1958
  • Zp AU Sommer und Winter 1958
  • Güterzugbildungsvorschrift BD Hannover, gültig vom 28. September 1958
  • Zugbildungsplan B BD Hannover, gültig vom 28. September 1958.
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Martin Jenne

Die Wagen des 5259 kommen tatsächlich aus Hameln. Zu den konkreten Wagen-Bauarten bringt der ZP B Winter 58/59 allerdings keine neuen Erkenntnisse. Der genannte Umlauf enthält Züge zwischen Löhne und Langenhagen bzw. Wunstorf – am Wochenende weiter bis Osnabrück und Bentheim.

Timo Günther

Als Zuglok halte ich aber, neben der genannten 41er, eine 50er des Bw Osnabrück Vbf (immerhin 37 Exemplare im Bw Vbf und 24 im Bw Hbf zum 01.06.58) oder des Bw Löhne für sehr viel wahrscheinlicher. Diese wurden viel Richtung Löhne eingesetzt und kamen auch vor Ne zum Einsatz. Wie ich darauf komme? Schauen wir uns einfach die weitere Geschichte der beiden Züge an: 1959 entfiel die Zuggattungsbezeichnung Egmp. Die Wagengarnitur des 5255 wird nun nicht mehr durch Braunschweig Hbf gestellt. Vermutlich findet 1959 die Gestellung der Wagen an allen Tagen jetzt durch das Bww Osnabrück Hbf statt? An der… Weiterlesen »