»Korn­west­hei­mer E 93 im Herbst 1958

3. September 2012 | Von | Kategorie: Baureihe E 93, Laufpläne, Streckenbenutzung

Einen Lauf­plan der Korn­west­hei­mer Güter­zug-Elloks haben wir schon vor­ge­stellt: Lauf­plan 21.25 für sechs Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 91. Die nächst­leis­tungs­fä­hi­ge­ren und schnel­le­ren Loks waren die E 93 mit ent­we­der 65 oder 70 km/h. Alle 18 Loks waren Ende 1958 in Korn­west­heim behei­ma­tet. Zum Win­ter­fahr­plan 1958 wurde die nomi­nelle Behei­ma­tung der drei Schie­be­lo­ko­mo­ti­ven (E93 01 bis 03) in Geis­lin­gen auf­ge­ge­ben und an Korn­west­heim über­tra­gen – die Leis­tun­gen an der Steige ver­blie­ben der E 93 wei­ter­hin.

Bis­her liegt uns nur ein E 93-Lauf­plan vom Herbst 1958 vor: der Plan 21.23. Der feh­lende Plan 21.24 war eben­falls sechs­tä­gig.

Br = Bruch­sal, Dr = Dorn­stadt, Fd = Ma-Fried­richs­feld, Hrb = Hei­del­berg Rbf, Kr = Korn­west­heim Rbf, Krb = Karls­ruhe Rbf, Mr = Mühl­acker, Mrb = Mann­heim Rbf, Nü = Nür­tin­gen, Pl = Plochin­gen, Stg = Stutt­gart Hbf/Hgbf, Tü = Tübin­gen, Ub = Ulm Hbf, Ug = Stg-Unter­türk­heim Gbf, Um = Stg-Unter­türk­heim Pbf, Ur = Ulm Rbf, We = Weil der Stadt, Zuff = Stg-Zuffen­hau­sen

Typisch für Lauf­pläne der BD Stutt­gart war, dass in Lauf­plä­nen auch Dienst­plan-Anwei­sun­gen ent­hal­ten waren, wenn das Per­so­nal auf ande­ren Loks fuhr. Unter die­sen Anwei­sun­gen ist dann auch der Neu-Ulmer Schie­be­dienst (Dr) von Ulm Rbf hin­ter dem Dg 6424 nach Dorn­stadt auf die Alb zu fin­den.

An Per­so­nen­zu­gleis­tun­gen im Stutt­gar­ter Raum wurde ein Zug­pär­chen zwi­schen Unter­türk­heim und Korn­west­heim auf der Güter­um­ge­hungs­bahn gefah­ren. Wei­ter­hin wur­den vom Stutt­gar­ter Hbf zwei Abend­pend­ler-Züge nach Weil der Stadt gebracht.

Die Haupt­leis­tun­gen der E 93 wur­den vor Durch­gangs­gü­ter­zü­gen zwi­schen Ulm/Tübingen und Mannheim/Heidelberg gefah­ren.

Im Früh­jahr 1958 war im Nor­den des Länd­les auf fol­gen­den Stre­cken der Fahr­draht unter Strom gesetzt wor­den:

  • Mühlacker—Pforzheim—Karlsruhe-Durlach
  • Karlsruhe—Graben-Neudorf—Mannheim
  • Bruchsal—Graben-Neudorf

Damit gab es seit­her zwei Fahr­mög­lich­kei­ten für Güter­züge zwi­schen Mann­hei­mer Ran­gier­bahn­hof und Bruch­sal: über Hei­del­berg oder über Gra­ben-Neu­dorf. Wir haben bei der far­bi­gen Stre­cken­seg­ment­zu­wei­sung ver­ein­fa­chend alle Fahr­ten nach Mann­heim den Weg über Gra­ben-Neu­dorf zuge­wie­sen.

Aus die­sem Lauf­plan erga­ben sich dann diese Ein­satz­stre­cken:

Was passt zum Thema?

Wie könnte es wei­ter­ge­hen?

  • Noch feh­len­der Lauf­plan der E 93
  • Lauf­pläne von E 94 des Bw Korn­west­heim

Quel­len

  • Lauf­plan E 93 des Bw Korn­west­heim vom Win­ter 1958/59 (Dank CCP)
  • Kurs­buch Win­ter 1958/59

Zu den fol­gen­den Tags:
Bei den tat­säch­li­chen Start- und Ziel­punk­ten der Güter­züge mit Num­mern zwi­schen 5000 bis 7999 sowie 10000 bis 10999 besteht noch große Unklar­hei­ten – wir arbei­ten lang­fris­tig dran.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar