»Kornwestheimer E 94 im Sommer 1958 – Teil 2

26. Oktober 2012 | Von | Kategorie: E 94, Laufpläne, Streckenbenutzung

Hier folgt nun der zweite Umlaufplan für Kornwestheimer E 94 vom Sommer 1958 mit der Nummer 21.22. Er unterscheidet sich deutlich vom anderen E 94-Laufplan.


Am = Amstetten, Br = Bruchsal, K = Karlsruhe Hbf, Kr = Kornwestheim Rbf, Krb = Karlsruhe Rbf, Mhh = München Hbf, Ml = München-Laim, Mor = München Ost Rbf, Mr = Mühlacker, Mrb = Mannheim Rbf, Nm = Neu-Ulm, Paf= München-Pasing Bbf, Ph = Pforzheim, Pl = Plochingen, Rx = Renningen, Stg = Stuttgart Hbf, Ur = Ulm Rbf

Der Umlaufplan 21.22 bescherte den Kornwestheimer Loks der Reihe E 94 Zugleistungen zwischen Bruchsal und Ulm. Weiterführende Fahrten gab es nach München Ost oder Laim (mit Ulmer Personal) und nach Mannheim Rbf. Karlsruhe wurde nur wenig bedient.

Bei allen anderen Kornwestheimer Umlaufplänen gehörte Stg-Untertürkheim und auch Plochingen zu den wichtigsten Bahnhöfen – die Loks des Laufplans 21.22 hatten hingegen keinen Start oder Stopp dort. Auch die anderen Stuttgarter Umspannpunkte wurden nicht angefahren.

Die Leistungen im Personenverkehr waren marginal: je 1× Renningen—Stuttgart Hbf, Bruchsal—Karlsruhe Hbf und Mühlacker—Bruchsal, dazu mittwochs noch Karlsruhe Hbf—Pforzheim Hbf hin- und zurück.

Die Leerfahrt Lz 12129 morgens am 1. Umlaufplantag nach Stuttgart Hbf haben wir schon im E 94-Laufplan gefunden – auch die Rückfahrt wurde wieder gemeinsam mit der anderen E 94 durchgeführt: im Lz 12176. Der Dg 6653 von Kornwestheim nach Bruchsal wurde im Herbst von E 93 gezogen.

Ein weiterer schon auf db58 publizierter Zug ist der Dg 7269, den im Herbst eine E 93 aus Mannheim nach Kornwestheim brachte, in Kornwestheim setzte sich dann eine E 94 bis München vor den Zug. Einen ähnlichen Bespannungswechsel gab es beim Dg 6167, den unsere E 94 von Mannheim bis Kornwestheim beförderten, weiter ging es im Herbst mit E 93 bis Ulm Rbf.

Der Leervorspann von Mannheim nach Bruchsal erfolgte vor einer Kornwestheimer E 94 des anderen Laufplans. Eine andere Gemeinschaftsleistung der Kornwestheimer E 94: Eine Lok vom Laufplan 21.21 holte den Dg 6662 aus Bruchsal, ab Kornwestheim war dann eine Lok dieses Laufplans vor dem Zug.

Abschließend sei noch auf den Dg 6242 hingewiesen, der im Herbst von einer E 93 mit Neu-Ulmer Personal bis Dornstadt Lokkehrbahnhof nachgeschoben wurde.

Der Plan 21.22 führt zu folgenden Streckenbelegungen:

Wir haben schon in den anderen Kornwestheimer Umlaufplänen darauf hingewiesen:
Im Frühjahr 1958 war im Norden des Ländles auf folgenden Strecken der Fahrdraht unter Strom gesetzt worden:

  • Mühlacker—Pforzheim—Karlsruhe-Durlach
  • Karlsruhe—Graben-Neudorf—Mannheim
  • Bruchsal—Graben-Neudorf

Damit gab es seither zwei Fahrmöglichkeiten für Güterzüge zwischen dem Mannheimer Rangierbahnhof und Bruchsal: über Heidelberg oder über Graben-Neudorf. Wir haben bei der farbigen Streckensegmentzuweisung vereinfachend alle Fahrten nach Mannheim den Weg über Graben-Neudorf zugewiesen.

Was passt zum Thema?

Wie könnte es weitergehen?

  • Noch fehlender Laufplan der E 93 von Geislingen

Quellen

  • Laufplan E 94 des Bw Kornwestheim vom Sommer 1958 (Dank CCP)
  • Kursbuch Sommer 1958

Zu den folgenden Tags:
Bei den tatsächlichen Start- und Zielpunkten der Güterzüge mit Nummern zwischen 5000 bis 7999 sowie 10000 bis 10999 bestehen noch große Unklarheiten – wir arbeiten langfristig dran.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar