»Korn­west­hei­mer E 94 im Som­mer 1958 – Teil 2

26. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Baureihe E 94, Laufpläne, Streckenbenutzung

Hier folgt nun der zweite Umlauf­plan für Korn­west­hei­mer E 94 vom Som­mer 1958 mit der Num­mer 21.22. Er unter­schei­det sich deut­lich vom ande­ren E 94-Lauf­plan.


Am = Amstet­ten, Br = Bruch­sal, K = Karls­ruhe Hbf, Kr = Korn­west­heim Rbf, Krb = Karls­ruhe Rbf, Mhh = Mün­chen Hbf, Ml = Mün­chen-Laim, Mor = Mün­chen Ost Rbf, Mr = Mühl­acker, Mrb = Mann­heim Rbf, Nm = Neu-Ulm, Paf= Mün­chen-Pasing Bbf, Ph = Pforz­heim, Pl = Plochin­gen, Rx = Ren­nin­gen, Stg = Stutt­gart Hbf, Ur = Ulm Rbf

Der Umlauf­plan 21.22 bescherte den Korn­west­hei­mer Loks der Reihe E 94 Zug­leis­tun­gen zwi­schen Bruch­sal und Ulm. Wei­ter­füh­rende Fahr­ten gab es nach Mün­chen Ost oder Laim (mit Ulmer Per­so­nal) und nach Mann­heim Rbf. Karls­ruhe wurde nur wenig bedient.

Bei allen ande­ren Korn­west­hei­mer Umlauf­plä­nen gehörte Stg-Unter­türk­heim und auch Plochin­gen zu den wich­tigs­ten Bahn­hö­fen – die Loks des Lauf­plans 21.22 hat­ten hin­ge­gen kei­nen Start oder Stopp dort. Auch die ande­ren Stutt­gar­ter Umspann­punkte wur­den nicht ange­fah­ren.

Die Leis­tun­gen im Per­so­nen­ver­kehr waren mar­gi­nal: je 1× Renningen—Stuttgart Hbf, Bruchsal—Karlsruhe Hbf und Mühlacker—Bruchsal, dazu mitt­wochs noch Karls­ruhe Hbf—Pforzheim Hbf hin- und zurück.

Die Leer­fahrt Lz 12129 mor­gens am 1. Umlauf­plan­tag nach Stutt­gart Hbf haben wir schon im E 94-Lauf­plan gefun­den – auch die Rück­fahrt wurde wie­der gemein­sam mit der ande­ren E 94 durch­ge­führt: im Lz 12176. Der Dg 6653 von Korn­west­heim nach Bruch­sal wurde im Herbst von E 93 gezo­gen.

Ein wei­te­rer schon auf db58 publi­zier­ter Zug ist der Dg 7269, den im Herbst eine E 93 aus Mann­heim nach Korn­west­heim brachte, in Korn­west­heim setzte sich dann eine E 94 bis Mün­chen vor den Zug. Einen ähn­li­chen Bespan­nungs­wech­sel gab es beim Dg 6167, den unsere E 94 von Mann­heim bis Korn­west­heim beför­der­ten, wei­ter ging es im Herbst mit E 93 bis Ulm Rbf.

Der Leer­vor­spann von Mann­heim nach Bruch­sal erfolgte vor einer Korn­west­hei­mer E 94 des ande­ren Lauf­plans. Eine andere Gemein­schafts­leis­tung der Korn­west­hei­mer E 94: Eine Lok vom Lauf­plan 21.21 holte den Dg 6662 aus Bruch­sal, ab Korn­west­heim war dann eine Lok die­ses Lauf­plans vor dem Zug.

Abschlie­ßend sei noch auf den Dg 6242 hin­ge­wie­sen, der im Herbst von einer E 93 mit Neu-Ulmer Per­so­nal bis Dorn­stadt Lok­kehr­bahn­hof nach­ge­scho­ben wurde.

Der Plan 21.22 führt zu fol­gen­den Stre­cken­be­le­gun­gen:

Wir haben schon in den ande­ren Korn­west­hei­mer Umlauf­plä­nen dar­auf hin­ge­wie­sen:
Im Früh­jahr 1958 war im Nor­den des Länd­les auf fol­gen­den Stre­cken der Fahr­draht unter Strom gesetzt wor­den:

  • Mühlacker—Pforzheim—Karlsruhe-Durlach
  • Karlsruhe—Graben-Neudorf—Mannheim
  • Bruchsal—Graben-Neudorf

Damit gab es seit­her zwei Fahr­mög­lich­kei­ten für Güter­züge zwi­schen dem Mann­hei­mer Ran­gier­bahn­hof und Bruch­sal: über Hei­del­berg oder über Gra­ben-Neu­dorf. Wir haben bei der far­bi­gen Stre­cken­seg­ment­zu­wei­sung ver­ein­fa­chend alle Fahr­ten nach Mann­heim den Weg über Gra­ben-Neu­dorf zuge­wie­sen.

Was passt zum Thema?

Wie könnte es wei­ter­ge­hen?

  • Noch feh­len­der Lauf­plan der E 93 von Geis­lin­gen

Quel­len

  • Lauf­plan E 94 des Bw Korn­west­heim vom Som­mer 1958 (Dank CCP)
  • Kurs­buch Som­mer 1958

Zu den fol­gen­den Tags:
Bei den tat­säch­li­chen Start- und Ziel­punk­ten der Güter­züge mit Num­mern zwi­schen 5000 bis 7999 sowie 10000 bis 10999 bestehen noch große Unklar­hei­ten – wir arbei­ten lang­fris­tig dran.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar