»Laufplan 4 für VT 33.2 des Bw Landau

28. Dezember 2012 | Von | Kategorie: Laufpläne, Streckenbenutzung, VT 33

In der Pfalz wurde ein sehr hoher Anteil an Leistungen durch Triebwagen erbracht: durch vierachsige VT, durch Schienenbusse sowie durch vier- und dreiachsige ETA. Schon lange suchten wir nach einer sicheren Basis, um die Leistungen den einzelnen Baureihen zuordnen zu können. Aber besonders die Zuordnung der Landauer VT zu den einzelnen Zügen gestaltete sich schwierig, weil viele Fahrten im Kursbuch nur mit 2. Klasse ausgezeichnet waren.

VT33-BwLandau-Lp4-58So
Farben-VT33An = Annweiler am Trifels, Gh = Germersheim, Hbg = Heidelberg Hbf, Hor = Hornbach, Kh = Karlsruhe Hbf, Kpw = Kapsweyer, Lh = Ludwigshafen (Rh) Hbf, Ltb = Lauterbourg, M-Fr = Mannheim-Friedrichsfeld, Mh = Mannheim Hbf, Nh = Neustadt (Weinstr) Hbf, Wbg = Wissembourg, Wnd = Winden (Pf), Wö = Wörth (Pf), Wor = Worms Hbf, Z = Zweibrücken Hbf

Die hochwertigste Leistung des Laufplans 4 für die Triebwagen der Baureihe VT 33.2 des Bw Landau war der Et 3191 zwischen Zweibrücken Hbf und Heidelberg Hbf, der über Neustadt an der Weinstraße geführt wurde. Vierteilig gefahren wurde sonntags die ganze Fahrstrecke, an Nachfeiertagen (vS) zwischen Zweibrücken und Ludwigshafen, an den andren Tagen nur zwischen Landau und Ludwigshafen. Die abendliche vierteilige Gegenleistung als ET 3194 von Heidelberg nach Landau benutzte die Strecke durch den Rangierbahnhof Ludwigshafen und umfuhr so den Ludwigshafener Kopfbahnhof.

Um die richtige Wagenreihung durch diese Dreiecksfahrt auszugleichen, erfolgte die Zuführung der Garnituren über Kopfmachen in Mannheim-Friedrichsfeld (Pt 2003 und Pt 2048 [im Kursbuch wohl richtiger als 2028 bezeichnet]).

Am zweiten Umlauftag wurde eine Garnitur vormittags an den P 1942 (Ludwigshafen—Homburg) angehängt. Diesem Zug waren wir schon bei den Umlaufplänen für die Baureihe 39 des Bw Kaiserslautern auf db58 begegnet. Zum Feierabend wurde der Triebwagen nochmals an einen Personenzug gehängt: Dieses Mal an den P 2838(sic!) Neustadt (Weinstr)—Karlsruhe Hbf.

Von dort ging es die kurze Strecke Richtung französische Grenze nach Kapsweyer, um eine abenteuerliche Zugleistung antreten zu können: Pt 1736 von Kapsweyer über Winden und Wörth nach Lauterbourg im Elsass.

Am dritten Umlauftag stach der morgendliche Nt 1708 nochmals heraus: von Ludwigshafen über Germersheim und Landau nach Wissembourg/Weißenburg ins Elsass.

Samstags und sonntags erreichten die Triebwagen noch weitere Ziele: Annweiler am Trifels, Herxheim bei Landau, Karlsruhe Hbf und Wörth (Pfalz).

VT33-BwLandau-Karte-Lp4-58So-rgb

Was passt auf db58 zum Thema?

Quellen

  • Laufplan 4 des Bw Landau für VT 33.2 im Sommer 1958 (Danke Peter Jauch)
  • Kurs­buch Winter 1957 bis Winter 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600