»Zwischen Alster und Dollart im Einsatz: die Doppelstock-Garnituren der DB

28. Mai 2013 | Von | Kategorie: Eilzüge, Zugbildungspläne

Es fehlen noch viele Kapitel im Buch über die Einsatzgeschichte der Doppelstockwagen der DB – mit dem Umlaufplan 1265 des Heimatbahnhofs Hamburg-Altona und dem Zugbildungsplan für den E 674 vom Herbst 1958 können wir nun einen kleinen Buchabschnitt beisteuern.

Ab Herbst 1957 können wir die Doppelstockwagen der DB in Hamburger Umläufen nachweisen, wobei dort von zwei Wagen der Bauart DAB4ymg und von vier Wagen der Bauart DB4ymg ausgegangen wird: Die drei 22,4-m-Wagen wurden den drei langen 26,4-m-Wagen zugeschlagen. Fotos aus jenen Jahren zeigen meist drei gemischtlange Doppelstockwagen im Zugverband.

Die beiden Doppelstockgarnituren der DB sahen im Herbst 1958 folgendermaßen aus und fuhren in folgendem Umlauf.
Umlauf1265

Doppelstock-Laufplan-58Wi

Doppelstock-Emden-Sued-Altona-mp2

Die im Verkehr zwischen den großen Hansestädten meist verstärkte Gruppe fuhr immer mit dem Packwagen auf der „Altonaer Seite“ des Zuges.

E-674

Als Zuglok für den E 674 wird im Sommer 1958 zwischen Emden und Leer eine Lokomotive der Baureihe 38.10 des Bw Emden genannt, zwischen Leer und Bremen soll eine Lokomotive der Baureihe 23 des Bw Oldenburg Zuglok gewesen sein. Der abendliche E 673 wurde laut Bespannungsübersicht von einer 23 nach Leer gebracht und ab dort von einer 78 des Bw Emden weiter befördert.

  • Wie könnte es auf db58 weitergehen?
  • Weitere Zugbildungen mit den DB-Doppelstockgarnituren
  • Einsatzleistungen der ex-LBE-Doppelstockwagen

Quellen

  • Zp AR II Herbst 1958
  • Zp AU Herbst 1958
  • Kursbücher 1958
  • Bespannungsübersicht Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

600
neueste älteste meiste Bewertungen

Mit verschieden Kombinationen von Dostos.
https://www.youtube.com/watch?v=e9YTSdSLP3g