»Auf getrenn­ten Wegen: D 469 & D 470

15. Juli 2013 | Von | Kategorie: D 469 / D 470 Konstanz—Hannover, Streckenführung

Der D 469 war für Nord­deutsch­land der letzte Schnell­zug des Tages von Frank­furt (ab 19:16) nach Han­no­ver – mit akzep­ta­blen Anschlüs­sen nach Braun­schweig, Hil­des­heim, Bre­men oder in Rich­tung Bie­le­feld. Nur in Rich­tung Celle bestand keine Ver­bin­dung mehr.
Der D 470 hin­ge­gen war der erste Schnell­zug des Tages in Rich­tung Frank­furt (an 11:15) – auch hier bestan­den gute Anschlüsse aus Rich­tung Bie­le­feld, Nien­burg, Celle, Braun­schweig und dem Harz. Mit die­ser Fahr­pl­an­lage konnte man einer­seits Geschäfts­leu­ten gute Fahr­zei­ten in den Rhein-Main-Neckar-Raum anbie­ten und ande­rer­seits Urlau­ber in den Schwarz­wald und an den Boden­see brin­gen.

D 469anabBahn­hofanabD 470
0113:00Kon­stanz17:2230
0213:1713:21Radolf­zell17:0017:0429
0313:3013:33Sin­gen (Hoh­entw)16:4816:5228
0414:0514:07Immen­din­gen16:1816:2027
0514:2114:23Donau­eschin­gen16:0016:0226
0614:3614:39Vil­lin­gen (Schwarzw)15:4615:4925
0714:5214:53St. Geor­gen15:3115:3224
0815:0915:11Tri­berg15:0915:1123
0915:3415:35Hau­sach14:3714:4122
1016:0116:16Offen­burg14:0614:1421
1116:2216:23Appen­weier13:5813:5920
1216:4416:46Baden-Oos13:3613:3719
1316:5216:53Ras­tatt13:2913:3018
1417:0917:13Karls­ruhe Hbf13:0213:1417
1517:5318:01Mann­heim Hbf
Hei­del­berg Hbf12:2512:2716
1618:1818:19Wein­heim (Berg­str)12:0712:0815
1718:4418:46Darm­stadt Hbf11:4311:4514
1819:0019:16Frank­furt Hbf11:1511:2313
1919:3519:36Hanau Hbf10:5210:5312
2020:3420:36Fulda09:5609:5711
2121:0921:10Bad Hers­feld09:2109:2210
2221:2421:29Bebra09:0509:1009
2321:5821:59Eschwege West08:3408:3508
2422:0922:10Bad Soo­den-Allen­dorf08:2408:2507
2522:3822:40Göt­tin­gen07:5607:5806
2622:5322:55Nort­heim07:3807:4005
2723:0923:12Kre­i­en­sen07:2107:2404
Alfeld (Leine)07:0707:0803
2823:3523:37Elze (Han)06:5206:5402
2924:01Han­no­ver Hbf06:3001

Das Zug­pär­chen gehörte ab Som­mer 1958 zu den Zügen, die unter­schied­lich oft Kopf mach­ten: Der D 469 nutzte ab Som­mer 1958 die neu elek­tri­fi­zierte Stre­cke Karlsruhe—Graben-Neudorf—Schwetzingen—Mannheim. Der D 470 ver­blieb aber auf der Stre­cke über Hei­del­berg. Zwi­schen Mann­heim-Fried­richs­feld und Karls­ruhe wur­den somit unter­schied­li­che Stre­cken genutzt.
D469-Hannover—Konstanz-Karte-rgb

Die Folge war ein zusätz­li­ches Kopf­ma­chen in Mann­heim. Damit nun die bei­den benö­tig­ten Zug­gar­ni­tu­ren nicht stän­dig in wech­seln­der Rei­hen­folge fuh­ren, wur­den die Züge in Kon­stanz kom­plett – für andere Fahr­ten – aus­ein­an­der ran­giert und wie­der zusam­men­ge­setzt. Mehr dazu in unse­rem Zug­bil­dungs­ar­ti­kel zum D 470. Die Skizze zur Zug­bil­dung des D 469 wäh­rend der Hoch­sai­son stellt sich so dar:

D469-Hannover—Konstanz-Hochsaison

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte das Thema ergän­zen?

  • Zug­bil­dun­gen außer­halb der Hoch­sai­son von D 469 und D 470
  • wei­tere Lauf­pläne der betei­lig­ten Bw
  • Schie­be­dienst auf der Schwarz­wald­bahn

Quel­len

  • Zp AU und Zp AR Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar