»Außer­halb der Hoch­sai­son: D 469 und D 470 im Som­mer 1958

16. September 2013 | Von | Kategorie: D 469 / D 470 Konstanz—Hannover, Zugbildungspläne

In den 50er-Jah­ren galt der Som­mer­fahr­plan knapp 4 Monate. Die Gül­tig­keit die­ses an sich schon kur­zen Zeit­raums wurde durch das Ein­schie­ben von Hoch­sai­son-Aus­nah­men oft noch­mals ver­kürzt. So galt für die Zug­bil­dung des D 469 / D 470 der eigent­li­che Som­mer­plan nur zwei­mal zwei Wochen: vom 1. bis 14. Juni und vom 16. bis 27. Sep­tem­ber. (Die Wagen­rei­hung in der Hoch­sai­son hat­ten wir auf db58 schon vor­ge­stellt.)

Die Skiz­zie­rung des Zuges sah nun fol­gen­der­ma­ßen aus:

D470-Hannover—Konstanz-Sommer

Basis für die Skizze ist der Rei­hungs­plan vom Som­mer 1958:
D470-So58-295

Die Anmer­kun­gen zum D 470 gel­ten auch für den D 469, nur dass die erste Fahrt und letzte Fahrt einen Tag frü­her statt­fin­den. Die Skiz­zie­rung des D 469 ser­gibt fol­gen­des Bild:

D469-Hannover—Konstanz-Sommer

Basis für die Skizze ist eben­falls der Rei­hungs­plan vom Som­mer 1958:
D469-So58-294

Die Umlauf­pläne der betei­lig­ten DB-Wagen sahen fol­gen­der­ma­ßen aus:

Umlauf-2132-Konstanz-So58-122 Umlauf-2135-Konstanz-So58-123 Umlauf-166-Dortmund-Hbf-So58-014
Die Ein­sor­tie­rung des BR4ymg in die Gruppe 36 dürfte ein Feh­ler gewe­sen sein. Auch beim Rei­hungs­plan des D 369 / D 370 war ein BRm und kein BR notiert.

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte das Thema ergän­zen?

  • wei­tere Lauf­pläne der betei­lig­ten Bw
  • Schie­be­dienst auf der Schwarz­wald­bahn
  • Zug­bil­dung in den Win­ter­fahr­plä­nen 57/58 und 58/59

Quel­len

  • Zp AU und Zp AR Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Hans-Jörg Schwabel

Lie­ber Det­lev!

Eine Frage zum D 470 Han­no­ver-Kon­stanz: Im Zug­bil­dungs­plan ist ein Kurs­wa­gen Fried­land-Bebra-Kon­stanz (Wg. 9) ange­ge­ben, für “Fried­land­ver­kehr”.

Der Name Fried­land ist mir natür­lich ein Begriff als Emp­fangs­ort für ent­lasse Kriegs­ge­fan­gene und Flücht­linge aus der DDR. Was darf ich mir unter “Fried­land­ver­kehr” vor­stel­len?

Danke für Deine Ant­wort und

Gruß aus Wien