»E 377 und E 378 zwischen Siegen und Mönchen-Gladbach – Teil 1

14. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Eilzüge, Streckenführung, Zugbildungspläne

Das Eilzugpärchen E 377 / E 378 steht schon lange auf unserem Radar und bei den Eilzügen durch Krefeld haben wir das Pärchen auch schon einmal erwähnt.

E377-Siegen-MoeGla-Karte-58So

Auf die „Beobachtungsliste“ war der Zug allerdings durch seine Zugbildung geraten: Für die 2. Klasse wurden die 1958 noch recht seltenen Vierachser-Umbauwagen (Byg) eingesetzt – und das auf einer relativ langen Strecke. Die Byg-Wagen gehörten von Anfang an nicht zu den Eilzug- und D-Zug-Garnituren (4-stellige Umlaufnummern), sondern zum Nahverkehrsbestand (5-stellige Umlaufnummern). Die Nummerngruppe 088xx gehörte zur BD Wuppertal und wahrscheinlich zum Bahnhof Siegen. Mit B/By wurden Dreiachser-Umbauwagen-Pärchen aus zwei 2.-Klasse-Wagen ausgewiesen:

E377-ZpAR-II-West-1025

E378-Siegen-MoeGla-Karte-58So

Umlauf-5720-Siegen-ZpAU-So58-260

Am Wochenende wird der Komfort für Reisende aus dem Ruhrgebiet ins Sauerland durch einen Mönchen-Gladbacher Eilzugwagen der Bauart von 1936 erhöht.

Umlauf-3082-MoeGla-ZpAU-So58-154

Fragen zur Zugbildung 1957

Bevor wir die Zugbildung und Bespannung des Zugpaares hier auf db58 weiter thematisieren wollen, suchen wir noch nach den Reihungsplänen vom Sommer 1957 und vom Winter 1957/58, um den Zeitpunkt des Wechsels der Zuggarnitur auf Umbauwagen eingrenzen zu können.

Was passt auf db58 zum Thema?

Quelle:

  • ZpAU und Zp AR II (West) vom Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600