»Dienstplan für Baureihe 50 vom Bw Lauda

15. April 2014 | Von | Kategorie: BR 50, Laufpläne, Streckenbenutzung

Das Bw Lauda beheimatete um 1958 meist 12 Lokomotiven der Baureihe 50. Ein Dienstplan für 12 Personale auf sechs Planloks vom Herbst 1958 liegt uns vor. Ob es einen weiteren Umlauf für Loks der BR 50 gegeben hat, entzieht sich unserer Kenntnis.

50-Lauda-Dienst14v21-58Wint
50-Lauda-Segmente-58WintA’burg = Aschaffenburg, Bf = Blaufelden, Bmr = Bad Mergentheim, Cr = Crailsheim, Gbn = Gerabronn, Hr = Heilbronn Rbf, Kr = Kornwestheim Rbf, Os = Osterburken, Stg = Stuttgart Egbf, Wü = Würzburg Rbf

Äußerste Wendepunkte waren Aschaffenburg, Würzburg, Crailsheim, Gerabronn und Stuttgart. Wie die Loks der Baureihe 38.10 mussten die Laudaer Loks der Baureihe 50 vier Eilzüge befördern. Personenzüge gehörten außer einem Leervorpsann nach Osterburken jedoch nicht ins Aufgabenrepertoire.

Im Güterzugdienst wurden vom Schnellgüterzug bis zum Übergabezug fast alle Leistungsarten erbracht.

50-Lauda-Dienst14v21-karte-58Wint-rgb2

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte dieses Thema ergänzen?

  • Zugbildung der beteiligten Eilzüge

Quellen

  • Dienstplan 14.21 des Bw Lauda Herbst 1958
  • Kursbuch vom Herbst 1958

 

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Lieber Matthias,
schön, mal wieder von Dir zu lesen! Du hast natürlich Recht mit dem Eilzug gezogen von Aschaffenburger 50ern.

Bleibe die nächste Zeit dran: Es geht hier demnächst um Aschaffenburger Leistungen und um Eilzüge im Mainviereck.

Matthias Koch

Lieber Detlev,
ein schöner Beitrag. Übrigens muß es auch für die Aschaffenburger 50er und Personale einen Plan mit Eilzugleistungen nach Lauda (oder weiter) gegeben haben. Mein “Lehrlokführer” Heiner Bergold fuhr diese Leistung Ende der 60er mal (siehe Artikel im EK-Sonderheft “Einst und jetzt” vor ein paar Jahren.. 🙂
Gruß,
Matthias Koch