»BR 86 beim Bw Gemünden (M)ain

23. Mai 2014 | Von | Kategorie: BR 86, Laufpläne, Streckenbenutzung

Das Bw Gemünden verfügte für den Güterzugdienst über drei Baureihen: ca. 10× BR 44 für den schweren Güterzugdienst auf der Nord-Süd-Strecke und nach Bamberg, 3× BR 50 für Sonderdienste (z.B. zu den Truppenübungsplätzen nach Wildflecken und Hammelburg) und 4× BR 86 für den Nahgüterverkehr in die Rhön nach Wildflecken. Die hohe Dienstplannummer 41 klassifizierte die Dienste der Baureihe 86 als Güterzugleistungen auf der Nebenbahn.

Lp41-BR86-BwGemuenden-58Wibr86-col-bw-gem2Alt= Altengronau Süd, Arns = Arnsberg, Bd = Brückenau Bad, Br = Brückenau Stadt, Jo = Jossa, Wi = Wildflecken

Zwei Nahgüterzüge wurden werktäglich in die Hohe Rhön nach Wildflecken gefahren und auch wieder zu Tale gebracht. Wegen der langen Steigung von Altengronau bis Wildflecken ergibt sich die Frage, ob der frühmorgendliche schwere Ng 9263 in Jossa geteilt wurde oder ob der Ng 9265 seine Wagen von Güterzügen aus dem Norden erhielt. Auf dem letzten starken Steigungsstück von Wildflecken nach Arnsberg wurden die Wagen in nochmals geteilten Zügen gedrückt und nicht gezogen: Die Lok musste sich auf der Talseite befinden.

Mit Übergaben wurden von Jossa aus das nahegelegene Altengronau Süd und von Brückenau Stadt aus das talwärts gelegene Bad angefahren.

Der Leervorspann beim P 2827 von Gemünden nach Jossa erfolgte vor einer Gemündener Lok der Baureihe 64.

BR86-BwGemuenden-Karte-58Wi-Lp41-rgb

Was passt auf db58 zum Thema?

Quellen

  • Laufplan 41 für BR 86 des Bw Gemünden vom Herbst 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Der Gemündener Laufplan der Reihe 86 des Sommers 1958 entspricht dem Winter-Laufplan. Die Last der Nahgüterzüge nach Wildflecken betrug ab Jossa 360 t, wegen der Steigung bis zu 20 ‰. Im Sommer 1958 führte der Ng 9263 ab Gemünden v.a. Frachtstückgut-Kurswagen (Sk) von Würzburg nach Burgsinn (1) und Wildflecken (2); in diesen Wagen wurde auch Eilstückgut befördert. In Jossa kam dann noch je 1 Sk von Bebra und Fulda nach Wildflecken hinzu, welche am Vortag mit dem Ng 8396 von Fulda gekommen waren (22:09 Jossa). Der Ng 9265 hatte in Jossa Anschlüsse aus dem Dg 7358 von Bebra—Fulda (4:16 Js)… Weiterlesen »