»BR 86 beim Bw Gemün­den (M)ain

23. Mai 2014 | Von | Kategorie: BR 86, Laufpläne, Streckenbenutzung

Das Bw Gemün­den ver­fügte für den Güter­zug­dienst über drei Bau­rei­hen: ca. 10× BR 44 für den schwe­ren Güter­zug­dienst auf der Nord-Süd-Stre­cke und nach Bam­berg, 3× BR 50 für Son­der­dienste (z.B. zu den Trup­pen­übungs­plät­zen nach Wild­fle­cken und Ham­mel­burg) und 4× BR 86 für den Nah­gü­ter­ver­kehr in die Rhön nach Wild­fle­cken. Die hohe Dienst­plan­num­mer 41 klas­si­fi­zierte die Dienste der Bau­reihe 86 als Güter­zug­leis­tun­gen auf der Neben­bahn.

Lp41-BR86-BwGemuenden-58Wibr86-col-bw-gem2Alt= Alten­gro­nau Süd, Arns = Arns­berg, Bd = Brü­ckenau Bad, Br = Brü­ckenau Stadt, Jo = Jossa, Wi = Wild­fle­cken

Zwei Nah­gü­ter­züge wur­den werk­täg­lich in die Hohe Rhön nach Wild­fle­cken gefah­ren und auch wie­der zu Tale gebracht. Wegen der lan­gen Stei­gung von Alten­gro­nau bis Wild­fle­cken ergibt sich die Frage, ob der früh­mor­gend­li­che schwere Ng 9263 in Jossa geteilt wurde oder ob der Ng 9265 seine Wagen von Güter­zü­gen aus dem Nor­den erhielt. Auf dem letz­ten star­ken Stei­gungs­stück von Wild­fle­cken nach Arns­berg wur­den die Wagen in noch­mals geteil­ten Zügen gedrückt und nicht gezo­gen: Die Lok musste sich auf der Tal­seite befin­den.

Mit Über­ga­ben wur­den von Jossa aus das nahe­ge­le­gene Alten­gro­nau Süd und von Brü­ckenau Stadt aus das tal­wärts gele­gene Bad ange­fah­ren.

Der Leer­vor­spann beim P 2827 von Gemün­den nach Jossa erfolgte vor einer Gemün­de­ner Lok der Bau­reihe 64.

BR86-BwGemuenden-Karte-58Wi-Lp41-rgb

Was passt auf db58 zum Thema?

Quel­len

  • Lauf­plan 41 für BR 86 des Bw Gemün­den vom Herbst 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Der Gemün­de­ner Lauf­plan der Reihe 86 des Som­mers 1958 ent­spricht dem Win­ter-Lauf­plan. Die Last der Nah­gü­ter­züge nach Wild­fle­cken betrug ab Jossa 360 t, wegen der Stei­gung bis zu 20 ‰. Im Som­mer 1958 führte der Ng 9263 ab Gemün­den v.a. Fracht­stück­gut-Kurs­wa­gen (Sk) von Würz­burg nach Burg­sinn (1) und Wild­fle­cken (2); in die­sen Wagen wurde auch Eil­stück­gut beför­dert. In Jossa kam dann noch je 1 Sk von Bebra und Fulda nach Wild­fle­cken hinzu, wel­che am Vor­tag mit dem Ng 8396 von Fulda gekom­men waren (22:09 Jossa). Der Ng 9265 hatte in Jossa Anschlüsse aus dem Dg 7358 von Bebra—Fulda (4:16 Js) und dem… Weiterlesen »