»Letzter Laufplan für Baureihe 38.10 in Bebra

21. Juni 2014 | Von | Kategorie: BR 38.10 • P 8, Laufpläne, Streckenbenutzung

Im Herbst 1958 wurden in Bebra nur noch drei Lokomotiven der BR 38.10-40 planmäßig benötigt. Die Literatur nennt als Ende des P8-Einsatzes den Januar 1959 – die Dienste wurden dazu ganz überwiegend an die Baureihe 50 übergeben. Laufpläne, die ab Februar 1959 gültig waren, zeigen einige Fahrten auch in den Umlaufplänen der Baureihe 56.2-8.

002-BR-38_50-BwBebra-Lp-82_04-58WinBebra-38-col-012Cb = Cornberg, Eschw = Eschwege West, Gö = Göttingen, Gr = Gerstungen, Hf = Bad Hersfeld, Hn = Hönebach, Ksl = Kassel Hbf, Oa = Oberaula, Ro = Rotenburg (Fulda)

Neben den wenigen hochwertigen Personenzugfahrten nach Göttingen, Kassel und Oberaula versah die P 8 Kirchturmdienste und Drucklok- oder Anschubdienste für die Rampen nach Cornberg oder Hönebach – verbunden mit einem hohen Leerfahrtenanteil.

Auf die besondere Betriebssituation zwischen Bebra und Obersuhl gehen wir in einem weiteren Beitrag ein.

BR38-BwBebra-Karte-58Win-rgb

Was passt auf db58 zum Thema?

Quellen

  • Laufplan 82.04 vom Herbst 1958 für Baureihe 38.10-40 / Baureihe 50
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar