»E 810 Bebra—Kassel Hbf – die Zug­bil­dung

20. Juli 2014 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahrpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

E810-Bebra-Kassel-rgbZum Som­mer 1958 wurde die Anbin­dung Kas­sels an die Nord-Süd-Stre­cke wei­ter ver­bes­sert. Neu ein­ge­legt wurde bei­spiels­weise der E 810 von Bebra zum Haupt­bahn­hof, der auch als Anschluss­zug vom Ft 53 Dom­spatz Regensburg—Hamburg diente.

E 810Bahn­hofanab
1Bebra 12:26
2Roten­burg (Fulda)12:33
3Mels­un­gen12:53
4Gun­ters­hau­sen13:08
5Kas­sel-Wil­helms­höhe13:19
6Kas­sel Hbf13:26

Die Zug­bil­dung mit vie­len hoch­wer­ti­gen D-Zug­wa­gen ver­blüfft für einen Zug, der wahr­schein­lich von Ful­daer Loks der Bau­reihe 38.10 gezo­gen wurde.

Zug­rei­hung nach Plan vom Som­mer 1958:

ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-110-111

Für den Win­ter 1958 wird kein Pack­wa­gen mit 40 Qua­drat­me­ter genannt, son­dern ein MPw.

Genaue­res über die Wagen erfährt man in den Umlauf­plä­nen. Die Stamm­gar­ni­tur wird vom Bahn­hof Flens­burg in einem sechs­tä­gi­gen Umlauf gestellt – Som­mer 1958:
911-Flens-ZpAU-So58-053

Der Umlauf im Win­ter­fahr­plan 1958/1959 ist ähn­lich, nur soll der Pack­wa­gen jetzt ein MPw4y sein. Auch mit dem Umlauf aus dem Win­ter wird der AB4ümg-55 aus dem Rei­hungs­plan nicht bestä­tigt, son­dern es soll aber­mals ein AB4üw-35 oder -36 gewe­sen sein.

Der AB-Wagen mit der Ord­nungs­num­mer 65 wurde vom Haupt­bahn­hof Kas­sel gestellt:
2346-kassel-ZpAU-So58-128

Der Ver­stär­kungs­wa­gen vom Frei­tag stammt eben­falls aus Kas­sel:
2391-kassel-ZpAU-So58

Wahr­schein­li­che Zug­bil­dung, außer frei­tags:

  • BR 38.10
  • AB4ümg-55
  • AB4üw-35/36
  • B4ümg-54
  • B4ümg-54
  • MPw4i/y

Quel­len

  • Zp AU / AR II Süd von Som­mer und Herbst 1958
  • Kurs­bü­cher vom Herbst 1957 bis Som­mer 1959
  • Lauf­pläne 81.01 und 81.02 des Bw Fulda vom Februar 1959
Schlagworte: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar