»E 810 Bebra—Kassel Hbf – die Zugbildung

20. Juli 2014 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahrpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

E810-Bebra-Kassel-rgbZum Sommer 1958 wurde die Anbindung Kassels an die Nord-Süd-Strecke weiter verbessert. Neu eingelegt wurde beispielsweise der E 810 von Bebra zum Hauptbahnhof, der auch als Anschlusszug vom Ft 53 Domspatz Regensburg—Hamburg diente.

E 810Bahnhofanab
1Bebra 12:26
2Rotenburg (Fulda)12:33
3Melsungen12:53
4Guntershausen13:08
5Kassel-Wilhelmshöhe13:19
6Kassel Hbf13:26

Die Zugbildung mit vielen hochwertigen D-Zugwagen verblüfft für einen Zug, der wahrscheinlich von Fuldaer Loks der Baureihe 38.10 gezogen wurde.

Zugreihung nach Plan vom Sommer 1958:

ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-110-111

Für den Winter 1958 wird kein Packwagen mit 40 Quadratmeter genannt, sondern ein MPw.

Genaueres über die Wagen erfährt man in den Umlaufplänen. Die Stammgarnitur wird vom Bahnhof Flensburg in einem sechstägigen Umlauf gestellt – Sommer 1958:
911-Flens-ZpAU-So58-053

Der Umlauf im Winterfahrplan 1958/1959 ist ähnlich, nur soll der Packwagen jetzt ein MPw4y sein. Auch mit dem Umlauf aus dem Winter wird der AB4ümg-55 aus dem Reihungsplan nicht bestätigt, sondern es soll abermals ein AB4üw-35 oder -36 gewesen sein.

Der AB-Wagen mit der Ordnungsnummer 65 wurde vom Hauptbahnhof Kassel gestellt:
2346-kassel-ZpAU-So58-128

Der Verstärkungswagen vom Freitag stammt ebenfalls aus Kassel:
2391-kassel-ZpAU-So58

Wahrscheinliche Zugbildung, außer freitags:

  • BR 38.10
  • AB4ümg-55
  • AB4üw-35/36
  • B4ümg-54
  • B4ümg-54
  • MPw4i/y

Quellen

  • Zp AU / AR II Süd von Sommer und Herbst 1958
  • Kursbücher vom Herbst 1957 bis Sommer 1959
  • Laufpläne 81.01 und 81.02 des Bw Fulda vom Februar 1959
Schlagworte: , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600