»Bau­reihe 50 in Bebra

7. August 2014 | Von | Kategorie: BR 50, Laufpläne, Streckenbenutzung

Ab Herbst 1958 nahm der Bestand an Loks der Bau­reihe 50 in Bebra zu: Die Elek­tri­fi­zie­rung der Stre­cken um Mann­heim im Som­mer 1958 und der durch­ge­hen­den links­rhei­ni­schen Elek­tri­fi­zie­rung im Januar 1959 setzte etli­che Loks der Bau­reihe 50 frei. Nach­dem jah­re­lang nur drei Loks die­ser Bau­reihe in Bebra behei­ma­tet waren und über­wie­gend als Druck­loks ein­ge­setzt wur­den, stan­den zum Jah­res­wech­sel 1958/1959 schon sie­ben Loks zur Ver­fü­gung und ab Februar 1959 sogar schon min­des­tens zehn. Den letz­ten Lauf­plan der Bau­reihe 38 (82.04) vom Herbst 1958 hat­ten wir hier schon vor­ge­stellt und dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Leis­tun­gen über­wie­gend an die Bau­reihe 50 über­ge­gan­gen waren. Ab Februar war die­ser Per­so­nen­zug­plan ein zwei­tä­gi­ger Umlauf für die BR 50 gewor­den.

Im Lauf­plan 82.26 (einem Güter­zug­lauf­plan) fin­den wir sehr wahr­schein­lich die „alten“ Leis­tun­gen der 50er vom Herbst 1958 wie­der (blau hin­ter­legt).

005-BR-50_56-BwBebra-Lp-82_04_26-58Win
005-BR-50-BwBebra-col-Lp-82_04_26-58WinBm = Blan­ken­heim Betr. Bf, Cb = Corn­berg, Eschw = Eschwege West, Gö = Göt­tin­gen, Gr = Gers­tun­gen, Hf = Bad Hers­feld, Hl = Heim­bold­s­hau­sen, Hn = Höne­bach, Hw = Herin­gen (Werra), K = Kas­sel Hbf, Oa = Ober­aula, Ro = Roten­burg (Fulda)

Die Bau­reihe 50 über­nahm also fast alle Leis­tun­gen der Bau­reihe 38, half der Bau­reihe 56.2-8 beim Kali­ver­kehr im Werra-Kali­re­vier und leis­tete Druck­lok­dienste nach Corn­berg und nach Höne­bach.

BR50-BwBebra-Karte-58Win-rgb

Was passt auf db58 zum Thema?

Quel­len

  • Lauf­pläne 82.04 und 82.26 vom Februar 1958 für Bau­reihe 50 des Bw Bebra
  • Kurs­buch vom Herbst 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar