»P 3113 St. Andreasberg West—Börßum

1. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Personenzüge, Streckenführung

In den fünfziger Jahren nutzte die Bundesbahn noch das enge Eisenbahnnetz nördlich des Harzes zu vielen unterschiedlichen umsteigefreien Verbindungen. So wurde im Sommer 1958 die Fahrstrecke des Pto 3113 von Seesen über Ringelheim nach Börßum von St. Andreasberg her verlängert:

P 3113 Winter 57Winter 57 anWinter 57 abBahnhofP 3113 Sommer 58Sommer 1958 anSommer 1958 ab
St. Andreasberg West0115:38
Bad Lauterberg Kurpark0415:53
Bad Lauterberg (Harz)0515:56
Scharzfeld0716:0316:25
Herzberg (Harz)0916:3316:36
Osterode (Harz)1216:54
Gittelde (B Grund)1317:02
0117:30Seesen1617:1517:32
0217:37Neuekrug-Hahausen1717:39
0617:5317:54Salzgitter-Ringelheim2117:5417:56
0717:5818:07Salzgitter Bad2218:0118:17
1118:25Börßum2618:36

Kleine Zwischenstationen wurden nicht mit in die Fahrzeitentabelle aufgenommen.

Im Sommer 1957 wurde eine VT-95-Garnitur vom Bw Braunschweig eingesetzt. Zum Sommer 1958 erhielten etliche Schom-Fahrten rund um Braunschweig neue Fahrzeiten. Der neue Fahrtbeginn in St. Andreasberg West könnte ein Hinweis darauf sein, dass ab Juni VT 98 des Bw Goslar diese Leistung erbrachten.

Pto3113-Strecke-So58

Quelle

  • Kursbücher Sommer 1957 bis Winter 1958/59
  • Dienstplan für VT 95 des Bw Braunschweig vom Sommer 1957
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar