»Eto 1026/1027 mit MAN-Triebwagen der PIE

6. Januar 2015 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahrpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

Beim Überprüfen der Eilzugfahrten rund um Braunschweig fiel uns das Eilzug-Triebwagenpärchen E 1026 / E 1027 auf, das zwischen Hannover und Wolfsburg verkehrte, aber nicht Leistungen des Bw Braunschweig zugeordnet werden konnte. Im Hinterkopf blieb bei uns immer, dass der Schlüssel zur Lösung bei DSO in einem Bild aus anderen Jahren aus dem Hannoverschen Hauptbahnhof zu finden sei – es blieb vorerst eine Sackgasse.

E 1026 / E 1027 Hannover—Wolfsburg Sommer 1958

E 1026anabBahnhofanabE 1027
116:07Vorsfelde
216:1116:15Wolfsburg19:117
316:20Fallersleben19:066
416:3016:31Isenbüttel-Gifhorn18:5318:555
Meinersen18:404
516:50Dollbergen
Immensen-Arpke18:263
617:0517:06Lehrte18:1518:182
717:22Hannover-Kleefeld
817:22Hannover Hbf18:001

E1027-Hannover-Wolfsburg

Zwei Jahre schmorten wir über der Frage: Welches Bw könnte für diese Fahrten verantwortlich sein? Also nochmal zurück auf Null: Unser Mitarbeiter von der Oberweser versorgte uns mit den Reihungsplänen der norddeutschen Eilzüge mit 1000er-Nummern:

E1026-ZP-AR-II-West-1026

Auch die im Reihungsplan erwähnten 418x-Nummern konnten wir keinem Bw zuordnen. Die merkwürdige Wagenreihung VT+VM+VT (98.9) sowie die aus allen DB-Regeln fallende Laufplannummer 510 ließen uns endlich in die richtige Richtung suchen: Das müssen Triebwagen einer Privatbahngesellschaft sein!

Und innerhalb einer halben Stunde waren die Puzzle-Steine gefunden: Mit „510“ wird der Umlauf für MAN-Triebwagen der Peine-Ilseder-Eisenbahn bezeichnet, die im Auftrag der DB zwischen Hannover und Braunschweig bzw. Wolfsburg pendelten. Bilder der dreiteiligen Garnitur in Hannover sind veröffentlicht.

Quellen:

  • Kursbücher Sommer 1957 bis 1959
  • Zp AR II West vom Herbst 1958 (Danke Martin Jenne)
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600