»E 227 von Köln nach Dort­mund über Mül­heim

27. Juni 2015 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahrpläne, Laufpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

Der erste Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Ber­gisch-Mär­ki­schen Eisen­bahn-Gesell­schaft gebaute Ruhr­ge­biets­strecke wurde mit dem hier schon vor­ge­stell­ten E 219 gefah­ren. Erst nach fast 8 Stun­den setzte die DB wie­der einen Eil­zug von Köln nach Dort­mund über Duis­burg, Mül­heim und Essen nach Dort­mund ein: den E 227 Köln Hbf—Dortmund Hbf.

E 227Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab
1Köln Hbf13:53
2Köln-Deutz13:57
3Köln-Mül­heim14:05
4Lever­ku­sen-Wies­dorf14:15
5Düs­sel­dorf-Ben­rath14:32
6Düs­sel­dorf Hbf14:4214:46
7Duis­burg Hbf15:0615:09
8Mül­heim (Ruhr) Stadt15:19
9Essen Hbf15:3415:36
10Bochum Hbf15:4915:50
11Bochum-Lan­gend­reer15:5916:00
12Dort­mund Hbf16:13

E227-Koeln-Dortmund-mp-RGB

Von die­ser Zug­gar­ni­tur gibt es von Karl-Ernst Maedel ein Bild in Mül­heim-Styrum (Sieg­fried­brü­cke) wahr­schein­lich aus dem spä­ten Früh­jahr 1958, das im Band 1 der „Alte Meis­ter der Eisen­bahn-Pho­to­gra­phie: Karl-Ernst Maedel“ im Juli 2015 erschei­nen wird. Von dem Bild dür­fen wir hier dan­kens­wer­ter Weise einen Aus­schnitt zei­gen:

e227-kem-fruehjahr-1958

Zug­bil­dung

Die Zug­bil­dung vom Som­mer 1958 sah fol­gen­der­ma­ßen aus:

ZpAR-II-West-009

Hin­ter den sonn­täg­li­chen Bedarfs­wa­gen folg­ten drei Schnell­zug­wa­gen und ein AB-Eil­zug­wa­gen aus dem Schnell­zug-Umlauf 2731 vom Köl­ner Betriebs­bahn­hof.

Die Rei­hen­folge der Wagen aus dem Umlauf 2731 (B-AB-B-B) steht im Wider­spruch zur Wagen­rei­hung im D 119 (B-B-AB-B), nicht jedoch zum D 120 oder E 232. Drei­ecks­fahr­ten mit der Wagen­gar­ni­tur sind eigent­lich nach dem Umlauf­plan nicht zu erwar­ten.

D-119ZpAR-I-So58-128

ZpAU-So58-139

Bei den bei­den Eil­zug­fahr­ten E 227/232 wurde die­ser Pack­wa­gen nicht ein­ge­setzt.

Hin­ter die­ser Gruppe wurde eine Schnell­zug­wa­gen­gruppe mit 3 Wagen der Bau­art 1935/36 von Köln Bbf ange­hängt:

2815-Koeln-Bbf-ZpAU-So58-148

Diese beide Grup­pen wur­den für D-Züge im Inter­zo­nen- bezie­hungs­weise Ber­lin-Ver­kehr ein­ge­setzt.

Am Ende des Zuges wurde ein Eil­zug­pack­wa­gen mit­be­för­dert:

2821-Koeln-Bbf-ZpAU-So58-149

Die Bedarfs­wa­gen (Eil­zug­wa­gen der Bau­art 1930) wur­den eben­falls von Köln Bbf gestellt:

2802-Koeln-Bbf-ZpAU-So58-147

Zug­lok war laut Bespan­nungs­über­sicht eine Lok der Bau­reihe 03 des Bw Köln-Deut­zer­feld.

Bemer­kun­gen zum Foto:

  • Bis jetzt ist beim Auf­nah­me­da­tum nicht sicher, ob es vor oder nach (sehr viel wahr­schein­li­cher) dem Fahr­plan­wech­sel am 1. Juni 1958 anzu­sie­deln ist. Viele geöff­nete Fens­ter nach dem letz­ten Bahn­hofs­halt vor rund 5 Minu­ten im Zug­s­tamm deu­ten auf einen war­men Tag.
    Kann jemand evtl die Zug­bil­dung vom Win­ter­fahr­plan 1957/58 bei­steu­ern?
  • Wei­ter­hin ist davon aus­zu­ge­hen, dass das Bild nicht an einem Sonn­tag auf­ge­nom­men wurde (Indiz: andere Bil­der von K.E. Maedel). Die Bun­des­bahn nahm gern Über­füh­rungs­wa­gen in Zügen mit, denen an eini­gen Tagen Bedarfs­wa­gen bei­gestellt wur­den.
  • Der erste und der zweite Wagen ver­fü­gen über kein Zug­lauf­schild. Die Dächer sind sehr hell und sau­ber. Fast keine geöff­ne­ten Fens­ter.
  • Der Wagen an zwei­ter Stelle ist sehr wahr­schein­lich ein stahl­blauer Lie­ge­wa­gen (Bcüm-53/54) der DB ohne Schürze. Bcüm-Wagen sind bei der Bun­des­bahn nur in sehr weni­gen Bahn­hö­fen behei­ma­tet gewe­sen. In Dort­mund waren Bcüm-Wagen behei­ma­tet.
  • Drit­ter Wagen ist ein B4ü-35 oder -36.
  • Vier­ter Wagen ist ein B4ü-35 oder -36
  • Fünf­ter Wagen ist ein AB4ys-30 oder -31
  • Sechs­ter Wagen ist wahr­schein­lich ein B4ü-28 (oder evtl. -26)
  • Sieb­ter Wagen ist ein Schnell­zug­wa­gen mit Bau­jahr vor 1935 (Indiz: Fens­ter­höhe und Lüf­ter­an­ord­nung)

Das passt zum Thema

Quel­len

  • Kurs­buch des Som­mers 1958
  • Zp AU Som­mer 1958
  • Zp AR II West des Som­mers 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar