»Im Hochsommer bis Norddeich: D 47 / D 48

4. Juli 2015 | Von | Kategorie: D 47 / D 48 München—Münster, Fahrpläne, Laufpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

Ab 5. Juli 1958 fuhr der D 47 von München Hbf weiter … Nicht mehr Münster (Westf) war der Wendebahnhof, sondern der Zug wurde bis Norddeich Mole verlängert. Am 6. Juli fuhr dann erstmals der Zug von Norddeich Mole zurück nach München. Der Einsatz dieser Hochsommer-Verlängerung endete mit der Fahrt nach Norddeich Mole am 14. September und der Rückfahrt am 15. September.

D 47Som 58
an
Som 58
ab
BahnhofSom 58
an
Som 58
ab
D 48
123:50München Hbf06:1032
200:4500:48Ingolstadt Hbf05:0305:0731
301:3001:35Treuchtlingen04:1604:2130
402:1402:16Ansbach03:3403:3629
503:2603:46Würzburg Hbf01:592:1528
604:1804:20Gemünden/M01:2801:3027
705:0005:03Aschaffenburg Hbf00:3600:4026
805:2305:25Hanau Hbf00:1600:1925
905:3705:39Offenbach Hbf23:5900:0424
1005:5106:16Frankfurt/M Hbf23:2023:5023
Mainz-Kastel22:4522:4622
1106:5507:03Wiesbaden Hbf22:3022:3721
1207:3007:31Rüdesheim (Rh)21:5922:0020
1308:2508:27Niederlahnstein21:0521:0719
1408:4708:48Neuwied20:4420:4518
1509:27Beuel20:0717
1609:5410:09Köln Hbf19:3019:4216
1710:3710:39Neuß18:5919:0115
1810:5410:58Düsseldorf Hbf18:4018:4414
1911:1811:21Duisburg Hbf18:1518:1913
2011:3111:35Oberhausen Hbf18:0218:0412
2111:4811:50Essen-Altenessen17:4617:4811
2211:5812:00Gelsenkirchen Hbf17:3717:3910
2312:1012:12Wanne-Eickel Hbf17:2617:299
2412:2312:25Recklinghausen Hbf17:1217:148
2513:0613:26Münster Hbf15:5416:307
2613:5614:04Rheine15:2315:246
2715:2415:26Leer (Ostfriesl)13:5713:595
2816:0216:09Emden West13:2113:304
2916:3616:37Norden12:5212:543
3016:45Norddeich12:442
3116:50Norddeich Mole12:401

D47-D48-Muenchen-Norddeich-RGB

Zugbildung Münster—Norddeich Mole

D47-Muenster-Nordd-ZpAR-I-So58-042

D-48-Nordd—Muenster-ZpAR-I-So58-043 D-48-Nordd—Muenster-ZpAR-I-So58-044

Für den D 47 / D 48 galt die seltene Konstellation für einen innerdeutschen Zug, dass nur ein einziger von sieben in München gestarteten Waggons die gesamte Strecke im Zug blieb: der Pasinger Wagen mit der Ordnungsnummer 6 – mit der Gruppe 23 wurden alle Hechtwagen-Typen bezeichnet. Wobei fast alle AB-Wagen der Gruppe 23 polnischen Ursprungs waren.

Umlauf-3963-Pasing-ZpAU-So58-189

In Würzburg kamen auf dem Weg nach Norden vom D 287 drei Wagen aus Wien in den Zug:

Umlauf-4190-Muenster-ZpAU-So58-195
8851-OeBB-ZpAU-So58-308

Der Münsteraner Hauptbahnhof stellte zwei Schürzenwagen, die für die Hochsaison vom Bww Emden gepflegt wurden. Für den ÖBB-Wagen endete die Hochsaison schon am 4. September.

In Frankfurt wurde der Zug um einen Halbspeisewagen ergänzt:

Umlauf-511-Ffm-ZpAU-So58-034

Hierbei handelt es sich um einen umgebauten Eilzugwagen BR4y-36.

Die größte Gruppe im D 47 im Abschnitt von Münster nach Norddeich Mole kam aus dem D 181 erst in Münster in den Zug:

Umlauf-550-Ffm-ZpAU-So58-035
Umlauf-5671-Hagen-ZpAU-So58-257
Umlauf-5663-Hagen-ZpAU-So58-255

Der Frankfurter Hbf stellte einen AB4ymg-51 und einen B4ümg-54. Der Eilzug-Packwagen und der Verstärkungswagen (B4yw-36) am Wochenende waren im Hagener Hauptbahnhof beheimatet.

Der Bespannungsplan nennt für die Strecke Münster Hbf—Emden West hin und retour eine Lok der Baureihe 03 des Bw Rheine. Zwischen Emden West und Norddeich Mole war eine Emdener Baureihe 38.10 vorgespannt.

D47-Nord-Sommer58

D 48

D48-Nord-Sommer58

Was ergänzt dieses Thema:

Quellen:

  • Kurs­buch Sommer 1958
  • Zp AR I und Zp AU Sommer 1958
  • Bespannungsverzeichnis Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar