»Umzeich­nung der Güter­wa­gen

23. Oktober 2015 | Von | Kategorie: kurz gemeldet

In einer klei­nen Serie ver­öf­fent­li­chen wir Pro­to­koll­aus­schnitte von Bespre­chun­gen der DB:

gueterwagen-db-schriftzug-1957

Die Umnum­me­rung und Umzeich­nung der Güter­wa­gen, Dienst­gü­ter­wa­gen und Bahn­dienst­wa­gen der BD (? – wohl DB?) sowie der bei ihr ein­ge­stell­ten Güter­wa­gen ist schon mit Verfügun­gen vom 2. 5. 1951 – 22.223 Fkwg 77 – ange­ord­net wor­den. Mit den Verfügun­gen vom 22. 6. 1955, 26. 3. und 19. 11. 1956 – 22.223 Fae 1 – wur­den die BD’en ange­wie­sen, für einen bal­di­gen Abschluß der Umzeich­nungs­ak­tion zu sor­gen.

Der Stand der Umzeich­nung am 31. 3. 1957 war fol­gen­der: 
Zahl der DB-Wagen mit alten Nrn und alten Kenn­zei­chen
39
Zahl der DB-Wagen mit neuen Nrn und alten Kenn­zei­chen
4803
Zahl der [P]-Wagen mit alten Nrn und alten Kenn­zei­chen129
Zahl der [P]-Wagen mit neuen Nrn und alten Kenn­zei­chen638

Bei einem Gesamt­be­stand von 261.940 bahn­ei­ge­nen Güter­wa­gen hat­ten also 4.842 Wagen noch nicht das Eigen­tums­merk­mal „DB“ und bei einem Gesamt­be­stand von 37.313 Pri­vat­gü­ter­wa­gen 767 Wagen noch nicht das Eigen­tums­merk­mal (? – seit wann ist die DB Eigen­tü­me­rin von Pri­vat­gü­ter­wa­gen?) „DB“. Die Ange­le­gen­heit kann damit im wesent­li­chen als abge­schlos­sen ange­se­hen wer­den. Die Wei­sung, daß noch nicht voll umge­zeich­nete Wagen für die­sen Zweck jeweils sofort aus­zu­set­zen sind, bleibt jedoch bestehen.

In Kur­siv die Anmerkungen/Ergänzungen der Redak­tion zum Ori­gi­nal

Quelle

  • Nie­der­schrift über die „Bespre­chung über tech­ni­schen Wagen­dienst und Wagen­er­hal­tung“ vom 27. bis 29. Mai 1957 in Regens­burg.
Schlagworte:

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Die DB ist nicht „Eigen­tü­me­rin“, aber doch „Betrei­be­rin“ der bei ihr ein­ge­stell­ten [P]-Wagen gewe­sen. Damit hatte sie auch auf die kor­rekte Aus­zeich­nung zu ach­ten. Insgsamt eine sehr in inter­es­sante Doku­men­ta­tion, danke auch dafür.