»Umzeichnung der Güterwagen

23. Oktober 2015 | Von | Kategorie: kurz gemeldet

In einer kleinen Serie veröffentlichen wir Protokollausschnitte von Besprechungen der DB:

gueterwagen-db-schriftzug-1957

Die Umnummerung und Umzeichnung der Güterwagen, Dienstgüterwagen und Bahndienstwagen der BD (? – wohl DB?) sowie der bei ihr eingestellten Güterwagen ist schon mit Verfügungen vom 2. 5. 1951 – 22.223 Fkwg 77 – angeordnet worden. Mit den Verfügungen vom 22. 6. 1955, 26. 3. und 19. 11. 1956 – 22.223 Fae 1 – wurden die BD’en angewiesen, für einen baldigen Abschluß der Umzeichnungsaktion zu sorgen.

Der Stand der Umzeich­nung am 31. 3. 1957 war folgender: 
Zahl der DB-Wagen mit alten Nrn und alten Kennzeichen
39
Zahl der DB-Wagen mit neuen Nrn und alten Kennzeichen
4803
Zahl der [P]-Wagen mit alten Nrn und alten Kennzeichen129
Zahl der [P]-Wagen mit neuen Nrn und alten Kennzeichen638

Bei einem Gesamtbestand von 261.940 bahneigenen Güterwagen hatten also 4.842 Wagen noch nicht das Eigentumsmerkmal „DB“ und bei einem Gesamtbestand von 37.313 Privatgüterwagen 767 Wagen noch nicht das Eigentumsmerkmal (? – seit wann ist die DB Eigentümerin von Privatgüterwagen?) „DB“. Die Angelegenheit kann damit im wesentlichen als abgeschlossen angesehen werden. Die Weisung, daß noch nicht voll umgezeichnete Wagen für diesen Zweck jeweils sofort auszusetzen sind, bleibt jedoch bestehen.

In Kursiv die Anmerkungen/Ergänzungen der Redaktion zum Original

Quelle

  • Niederschrift über die „Besprechung über technischen Wagendienst und Wagenerhaltung“ vom 27. bis 29. Mai 1957 in Regensburg.
Schlagworte:

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Die DB ist nicht „Eigentümerin“, aber doch „Betreiberin“ der bei ihr eingestellten [P]-Wagen gewesen. Damit hatte sie auch auf die korrekte Auszeichnung zu achten. Insgsamt eine sehr in interessante Dokumentation, danke auch dafür.