»Typische VT- und Diesellok-Garnituren im Ft- und TEE-Einsatz

18. Dezember 2015 | Von | Kategorie: F-Züge

Im Netz der leichten-F-Züge und TEE-Züge (leichtes F-Zug-Netz in der Brieftasche und F-Zug-Typen) wurden ab Mitte der fünfziger Jahre Triebwagen und kurze Zugeinheiten eingesetzt. Häufig wurde von Fahrplan zu Fahrplan auch zwischen Triebwagengarnituren und lokbespannten Zügen gewechselt, dabei waren dampflok- und ellokgezogene Garnituren in der Minderheit. Wie ähnlich die Kapazitäten und Leistungsdaten der häufigsten Zusammenstellungen war, demonstriert die folgende Tabelle:

ZugV-max [km/h]Sitzplätze + SpeiseraumMotorleistung [PS]Gewicht [t]
besetzt
VT 04.0120 (160)652 x 410101
VT 04.1 / 5120 (160)762 x 410106 / 101
VT 06.1130 (160)96 + 302 x 600178
VT 07.512090 + 291000154
VT 08.5
dreiteilig
140108 + 241000132
VT 08.5 + VT 08.5
vierteilig
140162 + 242 x 1000191
VT 10.5120 (160)1354 x 160114
VT 11.5 + VT 11.5
siebenteilig
140122 + 472 x 1100227
VT 11.5 + VT 11.5
achtteilig
140158 + 472 x 1100253
V 200
2 x Aüm + 1 ARüm
140138 + 302 x 1100200
V 200
3 x Aüm + 1 WRü
140180 + 442 x 1100237
ET 11 + ET 11154*
* DIe Sitzplatzzahlen gelten für die Zeit vor dem Umbau im Jahr 1957

Die folgende Tabelle zeigt den Bedarf an Triebwagengarnituren laut Zugbildungsplänen Zp AU und Zp AR (die beiden VT 07 werden nie erwähnt):

ZugSommer 1957Herbst 1957Sommer 1958Herbst 1958
* Der Laufplan benötigt nur 2 Garnituren
** VT 07.5 wurden 1957 mehrmals kurzfristig umbeheimatet, um als Verstärker oder Ersatz eingesetzt zu werden
*** Die Einträge in Dortmund zum Rheinblitz sind fehlerhaft: eine Mischung aus ehemaligen VT 06- und neuen VT 08-Daten
VT 04.0(Altona: ausgemustert 29.6.57)
VT 04.1
VT 04.5
(Altona: Verstärkungsdienste im Helvetia(Altona: ausgemustert 2.12.57)
VT 06.1Dortmund: 2 Garnituren Rheinblitz und 2 Garnituren Rheinblitz/Münchner KindlDortmund: 2 Garnituren Rheinblitz und 2 Garnituren Rheinblitz/Münchner KindlKöln: 3* Garnituren Sachsenroß/Dompfeil/GermaniaKöln: 3* Garnituren Sachsenroß/Dompfeil/Germania
VT 07.5**Dortmund: fährt meist Rheinblitz Ft 37 statt VT 06Dortmund: fährt meist Rheinblitz Ft 37 statt VT 06Dortmund: fährt meist Rheinblitz Ft 37 statt VT 08Dortmund: fährt meist Rheinblitz Ft 37 statt VT 08
VT 08.5 mit VS
meist dreiteilig
Altona: 1 Garnitur Hamburg-London-Express;
Frankfurt: 1 Garnitur Senator (+ 1 Ersatzeinheit Rhein-Main)
(Dortmund: 1 Ersatzeinheit Saphir)
Altona: 1 Garnitur Hamburg-London-Express;
Frankfurt: 1 Garnitur Senator (+ 1 Ersatzeinheit Rhein-Main)
Altona: 1 Garnitur Hamburg-London-Express und 2 Garnituren Domspatz
Altona: 1 Garnitur Hamburg-London-Express und 2 Garnituren Domspatz;
Dortmund: 2 Garnituren Rheinblitz
VT 08.5 + VT 08.5
meist vierteilig
Dortmund: 1 Garnitur Rheinblitz (+ 1 Ersatzeinheit Saphir);
Frankfurt: 2 Garnituren Schauinsland/Roland
Dortmund: 1 Garnitur Rheinblitz;
Frankfurt: 2 Garnituren Schauinsland/Roland
Dortmund: 5 Garnituren Rheinblitz***;
Frankfurt: 2 Garnituren Schauinsland/Roland
Dortmund: 2 Garnituren Rheinblitz;
Frankfurt: 2 Garnituren Schauinsland/Roland
VT 10.5DSG (Altona): 1 Garnitur KometAltona: 1 Garnitur Komet
VT 11.5 + VT 11.5
siebenteilig
Altona: 2 Garnituren Helvetia;
Dortmund: 1 Garnitur Saphir und 1 Garnitur Ruhr-Paris;
Frankfurt: 1 Garnitur Rhein-Main
Altona: 2 Garnituren Helvetia;
Dortmund: 1 Garnitur Saphir und 1 Garnitur Ruhr-Paris;
Frankfurt: 1 Garnitur Rhein-Main
Dortmund: 1 Garnitur Ruhr-Paris;
Frankfurt: 1 Garnitur Saphir und 1 Garnitur Rhein-Main
Dortmund: 1 Garnitur Ruhr-Paris;
Frankfurt: 1 Garnitur Saphir und 1 Garnitur Rhein-Main
VT 11.5 + VT 11.5
achtteilig
Altona: 2 Garnituren Helvetia;Altona: 2 Garnituren Helvetia;
ET 11Pasing: Doppel-Garnitur Münchner KindlPasing: Doppel-Garnitur Münchner Kindl

Der„ Jahresbericht über die motorisierte Zugförderung 1958“ nennt für den 31. Dezember 1958 einen planmäßigen Einsatz von 17 deutschen VT-Garnituren im F-Zug-Netz  – diese Zahlen schließen immer auch die TEE-Züge ein.

Der Bestand zum Ende des Jahres 1958

Garnituren/TriebköpfeBestand 31. Dezember 1958Planbedarf 31. Dezember 1958
VT 04.000
VT 04.1 / 500
VT 06.142
VT 07.520
VT 08.5-Triebköpfe2013
VT 10.500
VT 11.5-Triebköpfe1910

Innerhalb von anderthalb Jahren ist die DB von einem Unterbestand zu einem Überbestand an Schnelltriebwagen gekommen.

Wie könnte es auf db58 weiter gehen?

Der VT 08 konnte mit einem oder zwei Triebköpfen gefahren werden, einige VT 08 wurde wegen der verspäteten Anlieferung der VT 11.5 im Jahr 1957 im betrachteten Zeitraum mehrmals zwischen den Bw verschoben – ein eigenes Thema: die VT 08

Quellen

Kommentare sind geschlossen